• IT-Karriere:
  • Services:

D21-Jahresbilanz - Ein wechselhaftes Jahr für das Internet

Informationsgesellschaft im Jahr 2001 - Heiter bis wolkig

Die Initiative D21 sieht in ihrer Jahresbilanz 2001 Licht und Schatten für die Entwicklung der Informationsgesellschaft in Deutschland. Wolken am Internet-Horizont zogen im zu Ende gehenden Jahr durch den konjunkturellen Abschwung aller Branchen, der Konkurs einiger Internet-Firmen und die Kurseinbrüche der Aktien von IT-Unternehmen auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Erfreulich sei die weitere Steigerung der Anzahl der Menschen, die in Deutschland das Internet nutzen. Die Initiative D21 e.V. ist ein gemeinnütziger, branchenübergreifender Verein von über 300 Unternehmen mit dem Ziel, in Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung den Wandel von der Industrie- zur Informationsgesellschaft in Deutschland zu beschleunigen und die Chancen für Wachstum und Beschäftigung zu nutzen.

Von der Bundesregierung fordert die Initiative D21 weiterhin auf die Informationstechnologien als Wachstumsmotor zu setzen. Das Internet muss stärker in Bereiche wie Arbeitsmarktpolitik oder Gesundheitswesen eingesetzt werden. Deutschland braucht nach Ansicht der Initiative eine Verbraucherschutz-Offensive fürs Internet und die Fortsetzung der Maßnahmen zur Bekämpfung der digitalen Spaltung.

Das Wachstum der Computerindustrie der letzten Jahre ist im Jahr 2001 gestoppt worden. Allein auf dem Halbleitermarkt kam es zu einem Umsatzeinbruch von rund 35 Prozent. Beschleunigt haben sich die Konkurse der neuen Unternehmen, am Ende des Jahres sind mehr als 350 Internet/E-Commerce-Unternehmen insolvent geworden. Sehr positiv sei die Entwicklung der Zahl der Internetnutzer. Im Juni 2001 waren rund 43 Prozent der Deutschen über 14 Jahre online, elf Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Damit steht die Bundesrepublik hinter den USA und Großbritannien auf Platz drei.

Besonderen Zuwachs verzeichnen die Gruppen Frauen, Senioren und Kinder. Die Zahl der im Internet surfenden Kinder hat sich in den vergangenen zwei Jahren fast verdreifacht. Inzwischen nutzen 1,54 Millionen oder 35 Prozent aller Kinder zwischen 8 und 12 Jahren das Internet. Fast jeder dritte Deutsche hat schon mal im Internet eingekauft. Deutschland liegt mit 30 Prozent Internet-Shoppern auf Platz fünf. "GreenCards" wurden rund 9.000 vergeben, das entspricht mehr als einem Abschlussjahrgang an Informatikern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
D21-Jahresbilanz - Ein wechselhaftes Jahr für das Internet 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 11€

Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /