• IT-Karriere:
  • Services:

D21-Jahresbilanz - Ein wechselhaftes Jahr für das Internet

Für das nächste Jahr erwartet die Initiative D21 eine leichte Besserung in der IT-Branche und weitere Fortschritte bei der Entwicklung der Informationsgesellschaft in Deutschland. Hier werden sich die IT-Investitionen im Bildungsbereich und in der öffentlichen Verwaltung sowie die verbesserten Rahmenbedingungen zum Beispiel die digitale Signatur positiv auswirken.

Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Köln

Für 2002 fordert die Initiative D21 von der Bundesregierung, die Entstehung einer Informationsgesellschaft in Deutschland weiter als oberstes Ziel der Innovationspolitik zu sehen. Trotz des aktuellen Rückgangs der Investitionen und offenen Stellen rund um das Internet bleiben die Informationstechnologien auch in Zukunft der Motor des technologischen und gesellschaftlichen Wandels.

Die Bundesregierung könne ihr Beschäftigungsziel nur erreichen, wenn die Leistungsfähigkeit der Bildungsinstitutionen verbessert und computergestütztes Lehren und Lernen konsequent in allen Bildungsbereichen eingesetzt wird. D21 schätzt, dass mit eLearning 5 Milliarden DM eingespart werden. Bislang zeichne sich Deutschlands Aufbruch in die Wissensgesellschaft durch viele gute Ansätze und Einzelprojekte aus. Es würden jedoch bundesweite Standards und internationale Vergleiche von Programmen für Online-Lehren und -Lernen fehlen. Deutschlands wirtschaftliche Zukunft und die Reduzierung der Arbeitslosigkeit hängt nach Ansicht der Initiative D21 davon ab, inwieweit es in den nächsten Jahren gelingt, flächendeckend bei Unternehmen und Verwaltung lebenslanges Lernen umzusetzen.

Eine weitere Forderung an die Bundesregierung ist die Berücksichtigung der Chancen durch Informations- und Kommunikationstechnologien bei der anstehenden Gesundheitsreform. Die D21-Arbeitsgruppe "IT im Gesundheitswesen" unter der Leitung von Roland Sing, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg, begrüßte die von Bundesgesundheitsministerin Schmidt geplante Einführung eines Gesundheitspasses mit einem Chip, auf dem die bisher zersplitterten Informationen zusammengeführt werden. Notwendig seien weitere Schritte wie das "elektronische Rezept" und Internet-Plattformen, die den komplizierten Ablauf zwischen Unternehmen und Krankenkassen vereinfachen.

Die dritte Forderung an die Bundesregierung ist eine stärkere Förderung von Sicherheit und Vertrauen im Internet. Übereinstimmung mit der Bundesregierung herrscht bei der Überwachung des E-Mail-Verkehrs mit richterlichen Anordnung im Rahmen der TKÜV und bei der Erweiterung der Zuständigkeit des Bundeskriminalamtes bei schweren Fällen von Computersabotage. Abgelehnt werden Pläne zur Überwachung des gesamten E-Mail-Verkehrs, die Speicherung aller Verbindungsdaten oder die allgemeine Hinterlegung von Kommunikationsschlüsseln. Nach Ansicht von D21 kann die Bundesregierung Sicherheit und Vertrauen dadurch fördern, dass im Rahmen von Selbstregulierung Gütesiegel und Zertifikate erarbeitet und angewandt werden. Nachholbedarf bestehe in Deutschland bei der außergerichtlichen Streitschlichtung bei elektronischem Geschäftsverkehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 D21-Jahresbilanz - Ein wechselhaftes Jahr für das InternetD21-Jahresbilanz - Ein wechselhaftes Jahr für das Internet 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /