Yahoo erwirbt Jobbörse HotJobs.com

SBC erwirbt einen Teil der Yahoo-Aktien von Softbank

Yahoo wird die Jobbörse Hotjobs.com und dessen gleichnamigen Anbieter übernehmen, eine entsprechende Vereinbarung wurde bereits unterzeichnet. Mit HotJobs.com und dem eigenen Dienst "Yahoo Careers" will Yahoo sowohl national in den USA als auch weltweit zu einer wichtigen Kraft im Jobmarkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo! wird HotJobs für einen Gesamtwert von 436 Millionen US-Dollar erwerben, zu gleichen Teilen in Aktienanteilen und Bargeld. Der Wert für die HotJobs-Aktien wurde auf 10,50 US-Dollar je Aktie festgelegt. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2002 abgeschlossen sein.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Hybrid Data Center
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Data & Analytics-Experte Automotive Technologies (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Der Mitbewerber TMC Worldwide, dem bereits Monster.com gehört, wurde damit ausgebootet. HotJobs hat einen bereits geschlossenen Fusionsvertrag gegen Zahlung von insgesamt 17 Millionen US-Dollar aufgekündigt.

Laut Terry Semel, Chairman und CEO von Yahoo, steigt Yahoo durch die Übernahme auf den zweiten Platz im Bereich der Online-Arbeitsvermittlung auf. "Wir erwarten, dass HotJobs Yahoo zusätzliche Einkünfte durch Aufnahme- und Anmeldegebühren von Arbeitgebern und Personalvermittlern bringt", so Semel weiter. HotJobs verfüge über eine Kundenbasis von rund 7.000 Arbeitgebern und Personalvermittlern.

Unabhängig von der HotJobs-Übernahme hat der US-Provider SBC Communications nun drei Prozent der Yahoo-Aktien von Softbank erworben. Softbank hat nun noch rund 16 Prozent Aktienanteil und bleibt damit größter Yahoo-Aktionär.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Entwickler gesucht: Blizzard arbeitet an einem Survivalgame
    Entwickler gesucht
    Blizzard arbeitet an einem Survivalgame

    Laut Firmenchef ist es schon spielbar: Blizzard hat ein neues Serienuniversum angekündigt - in dem es möglicherweise Fahrräder gibt.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /