Abo
  • Services:

Yahoo erwirbt Jobbörse HotJobs.com

SBC erwirbt einen Teil der Yahoo-Aktien von Softbank

Yahoo wird die Jobbörse Hotjobs.com und dessen gleichnamigen Anbieter übernehmen, eine entsprechende Vereinbarung wurde bereits unterzeichnet. Mit HotJobs.com und dem eigenen Dienst "Yahoo Careers" will Yahoo sowohl national in den USA als auch weltweit zu einer wichtigen Kraft im Jobmarkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo! wird HotJobs für einen Gesamtwert von 436 Millionen US-Dollar erwerben, zu gleichen Teilen in Aktienanteilen und Bargeld. Der Wert für die HotJobs-Aktien wurde auf 10,50 US-Dollar je Aktie festgelegt. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2002 abgeschlossen sein.

Stellenmarkt
  1. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Der Mitbewerber TMC Worldwide, dem bereits Monster.com gehört, wurde damit ausgebootet. HotJobs hat einen bereits geschlossenen Fusionsvertrag gegen Zahlung von insgesamt 17 Millionen US-Dollar aufgekündigt.

Laut Terry Semel, Chairman und CEO von Yahoo, steigt Yahoo durch die Übernahme auf den zweiten Platz im Bereich der Online-Arbeitsvermittlung auf. "Wir erwarten, dass HotJobs Yahoo zusätzliche Einkünfte durch Aufnahme- und Anmeldegebühren von Arbeitgebern und Personalvermittlern bringt", so Semel weiter. HotJobs verfüge über eine Kundenbasis von rund 7.000 Arbeitgebern und Personalvermittlern.

Unabhängig von der HotJobs-Übernahme hat der US-Provider SBC Communications nun drei Prozent der Yahoo-Aktien von Softbank erworben. Softbank hat nun noch rund 16 Prozent Aktienanteil und bleibt damit größter Yahoo-Aktionär.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. bei Alternate bestellen

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /