Abo
  • Services:
Anzeige

Bertelsmann stockt Anteil an RTL Group weiter auf

Bertelsmann erwirbt RTL-Anteilspaket von Pearson

Bertelsmann will das Fernsehengeschäft als integralen Bestandteil seiner Konzernstrategie stärken und hat deshalb mit Pearson ein Abkommen getroffen. Ziel von Bertelsmann ist es, den eigenen Mehrheitsanteil an der TV-, Radio- und Fernsehproduktionsgruppe RTL Group in Höhe von derzeit 67 Prozent um weitere 22 Prozent aus dem Besitz der Pearson-Gruppe aufzustocken.

Anzeige

Wie Bertelsmann mitteilte, erhält das britische Unternehmen für sein RTL- Anteilspaket 1,5 Milliarden Euro, was einem Preis von 44 Euro je Aktie entspricht. Der Bertelsmann-Anteil an der europaweit führenden Sendergruppe und dem weltweit größten TV-Produzenten außerhalb Hollywoods steigt damit auf 89 Prozent; weitere elf Prozent befinden sich in Streubesitz und werden an der Börse gehandelt. Bertelsmann hat mit dem RTL-Vorstand Verhandlungen aufgenommen mit dem Ziel, auch die Anteile der freien Aktionäre für 44 Euro je Aktie zu übernehmen.

Der Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann AG, Thomas Middelhoff, hob die zentrale Bedeutung der neuerlichen Aufwertung des Fernsehgeschäfts in seinem Unternehmen hervor: "Bertelsmann vollzieht hiermit einen weiteren strategischen Schritt zu einem maßgeblich von TV und Internet getriebenen, integrierten Medien- und Entertainment-Konzern der Zukunft. Im Portfolio des Unternehmens, dessen Ausrichtung sich in den vergangenen drei Jahren tiefgreifend - von Print hin zu Entertainment - verändert hat, leistet die RTL Group heute den größten Beitrag zu Umsatz und Ertrag. Die zahlreichen zugkräftigen Marken der RTL Group in den Bereichen Fernsehen, Radio, TV-Produktion und Online sind besonders wertvolle Marketing-Plattformen und Carrier für exzellente Medieninhalte hin zum Endkonsumenten."

Die RTL Group entstand im April 2000 aus dem Zusammenschluss von CLT-UFA und Pearson TV (heute: FremantleMedia). Sie umfasst 23 Fernseh- und 17 Radiosender in neun europäischen Ländern sowie Produktionsaktivitäten in drei Dutzend Ländern, darunter die USA, Australien und Südafrika.

Die Gruppe erwirtschaftete im Bertelsmann-Geschäftsjahr 2000/01 mit knapp 7000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,1 Milliarden Euro. Bertelsmann war 1984 mit einer Minderheitsbeteiligung von 40 Prozent am ersten deutschsprachigen Privatsender, RTL plus, in das Fernsehgeschäft eingestiegen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. 10,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    ChMu | 19:11

  2. Re: Tableiste nach unten verschieben

    nenexe | 19:01

  3. Re: Usenet-Links? Wasdas?

    Apfelbrot | 18:47

  4. Re: Wieder mal Anwalt Solmecke...

    Apfelbrot | 18:46

  5. Re: Minus iOS

    derdiedas | 18:43


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel