Abo
  • Services:

Intershop senkt Prognosen

Geschäft läuft weiterhin schleppend

Die Intershop Communications AG senkt ihre Ergebniserwartungen für das vierte Quartal 2001 sowie für das Geschäftsjahr 2002. Intershop rechnet damit, dass die Umsatzerlöse im vierten Quartal 2001 bei 12 bis 13 Millionen Euro liegen werden, wobei der Lizenzumsatz im vierten Quartal den Lizenzumsatz des dritten Quartals 2001 übersteigen würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Da die Kosten im vierten Quartal 2001 niedriger als erwartet ausgefallen sind, rechnet das Unternehmen mit einem deutlichen Rückgang seines Nettoverlustes. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird im vierten Quartal den Erwartungen zufolge im Bereich zwischen 8 und 9 Millionen Euro liegen. Der Barmittelverbrauch im vierten Quartal 2001 habe sich weiter verlangsamt. Die Gesamtsumme der liquiden Mittel einschließlich Bargeld und Bargeldäquivalenten, Geldmarktpapieren, kurzfristiger Anlagen und liquider Mittel mit Verfügungsbeschränkung wird zum Quartalsende mit rund 36 bis 37 Millionen angenommen.

Auf Grund der anhaltenden Zurückhaltung bei den Unternehmensausgaben im IT-Bereich rechnet Intershop damit, dass die vierteljährlichen Umsatzerlöse im ersten und im zweiten Quartal 2002 jeweils nicht wesentlich von den Umsatzerlösen des vierten Quartals 2001 abweichen werden. Von einer möglichen Verbesserung bei der Investitionslage im IT-Bereich und einem steigenden Umsatzbeitrag der kürzlich vorgestellten neuen Produkte verspricht sich das Unternehmen eine positive Entwicklung der vierteljährlichen Umsatzerlöse in der zweiten Jahreshälfte 2002. Intershop geht jedoch davon aus, dass die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2002 unter dem Niveau des Geschäftsjahres 2001 liegen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /