Abo
  • Services:

Intershop senkt Prognosen

Geschäft läuft weiterhin schleppend

Die Intershop Communications AG senkt ihre Ergebniserwartungen für das vierte Quartal 2001 sowie für das Geschäftsjahr 2002. Intershop rechnet damit, dass die Umsatzerlöse im vierten Quartal 2001 bei 12 bis 13 Millionen Euro liegen werden, wobei der Lizenzumsatz im vierten Quartal den Lizenzumsatz des dritten Quartals 2001 übersteigen würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Da die Kosten im vierten Quartal 2001 niedriger als erwartet ausgefallen sind, rechnet das Unternehmen mit einem deutlichen Rückgang seines Nettoverlustes. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird im vierten Quartal den Erwartungen zufolge im Bereich zwischen 8 und 9 Millionen Euro liegen. Der Barmittelverbrauch im vierten Quartal 2001 habe sich weiter verlangsamt. Die Gesamtsumme der liquiden Mittel einschließlich Bargeld und Bargeldäquivalenten, Geldmarktpapieren, kurzfristiger Anlagen und liquider Mittel mit Verfügungsbeschränkung wird zum Quartalsende mit rund 36 bis 37 Millionen angenommen.

Auf Grund der anhaltenden Zurückhaltung bei den Unternehmensausgaben im IT-Bereich rechnet Intershop damit, dass die vierteljährlichen Umsatzerlöse im ersten und im zweiten Quartal 2002 jeweils nicht wesentlich von den Umsatzerlösen des vierten Quartals 2001 abweichen werden. Von einer möglichen Verbesserung bei der Investitionslage im IT-Bereich und einem steigenden Umsatzbeitrag der kürzlich vorgestellten neuen Produkte verspricht sich das Unternehmen eine positive Entwicklung der vierteljährlichen Umsatzerlöse in der zweiten Jahreshälfte 2002. Intershop geht jedoch davon aus, dass die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2002 unter dem Niveau des Geschäftsjahres 2001 liegen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /