Abo
  • Services:

Ron Sommer kritisiert Reg TP wegen T-DSL-Tarifüberprüfung

"Wettbewerber haben den Markt verpennt"

Scharf kritisierte Telekom-Chef Ron Sommer in der neuen Ausgabe der Wochenzeitung Die Zeit die Absicht der Regulierungsbehörde, die günstigen Tarife des Fernmelderiesen für den schnellen Anschluss T-DSL zu überprüfen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wenn die Behörde ihre Ankündigung wahr macht, dann müssen wir die Preise erhöhen", so Sommer. Das sei zum Nachteil der Kunden. Die Wettbewerber hätten den Markt "verpennt", wollten nur Rosinen picken und interessierten sich nicht für die Masse der Kundschaft.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München

Wegen der hohen Kosten der neuen Mobilfunktechnik UMTS hofft Sommer darauf, dass die Bundesregierung den Lizenznehmern noch entgegenkommt: "Was allen etwas bringen würde, wäre die Verlängerung der Abschreibungszeit", sagte er. Behauptungen, er habe selbst die Summe bei der Versteigerung der Lizenz zu Gunsten des Finanzministers hochgetrieben, bezeichnet Sommer als "absurd".

Demnächst werden alle Ex-Monopolisten in Europa in zwei, drei Gruppierungen aufgehen, prophezeit Ron Sommer: "Die Telekom wird in einer davon im Zentrum stehen." Ein Druck für weitere Übernahmen bestehe zurzeit allerdings nicht, "weil das Unternehmen zweistellig wächst".

Im Streit um die richtige Bewertung des Immobilienvermögens der Telekom bekräftigt Sommer, dass "namhafte Experten" jetzt noch einmal bestätigt hätten, dass bei der Bilanzierung des Immobilienvermögens keine Fehler gemacht worden seien. Nachdem das Unternehmen vergangene Woche eine weitere Abschreibung von rund einer Milliarde DM bekannt gegeben hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft aber weiter. Sommer dazu: "Wir haben nichts zu verbergen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 103,03€ für Prime-Mitglieder (aktuell günstigste M.2-SSD mit 512 GB)
  2. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  3. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)

kleinerEisbaer 31. Dez 2001

Auch hier sei nochmals erwähnt, dass die DTAG ein Produkt namens BusinessOnline anbietet...

kleinerEisbaer 31. Dez 2001

Die Deutsche Telekom bietet mit dem Produkt BusinessOnline (auch für PK-Kunden und...

kleinerEisbaer 31. Dez 2001

In Ostdeutschland wurden leider bei der Erneuerung des Telefonnetzes auf Glasfaser...

kleinerEisbaer 31. Dez 2001

Stimmt nicht, denn bei einer überlastung des Netzes wird wenn es nötig ist auch (um beim...

kleinerEisbaer 31. Dez 2001

Hallo, ich muß sagen das Deine Aussage falsch ist. Es kostet ja wohl mehr wenn man von...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /