Abo
  • Services:

Mozilla 0.9.7 - Webbrowser mit feiner Javascript-Kontrolle

Integrierter E-Mail-Client erlaubt E-Mail-Klassifizierung und unterstützt S/MIME

Der Open-Source-Webbrowser Mozilla ist nun in der Version 0.9.7 verfügbar. Der integrierte E-Mail-Client erlaubt nun auch, E-Mails per Hand oder Filter mittels "Labels" zu klassifizieren (wichtig, Arbeit, persönlich, zu erledigen, später) und entsprechend zu sortieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mozilla Mail&News unterstützt nun zudem einfache S/MIME-Funktionaltät für Authentifizierung und Verschlüsselung von Nachrichten, allerdings soll die zughörige Benutzeroberfläche noch nicht komplett sein. Neben Mail&News wurde auch ChatZilla aktualisiert, der integrierte IRC-Chat-Client trägt nun die Versionsnummer 0.8.5. Ab Mozilla 0.9.7 ist erstmals der Document Inspector in der Vollinstallation mit dabei und erlaubt ein Editieren von DOM-Daten in Webdokumenten sowie XUL-Applikationen erlaubt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Enercon GmbH, Aurich

Auf Browser-Seite unterstützt Mozilla neuerdings Digest Access Authentication (RFC 2617) zur sicheren Anmeldung von Nutzern auf Webseiten auch ohne SSL und erlaubt darüber hinaus eine feinere Kontrolle von Javascript. Letztere ermöglicht es beispielsweise, lediglich das Öffnen von neuen Webseiten in Form von Pop-Ups oder Pop-Unders zu verhindern, ohne dass Javascript dafür komplett deaktiviert werden muss. Ebenfalls neu ist die Unterstützung für Longdesc Attribute vom Img Tag, womit Bilder nun durch einen beschreibenden Text aus einem eigens angegebenen Link ersetzt werden können, wenn sie nicht angezeigt werden konnten oder sollten (bei Deaktivierung der Bilddarstellung).

Dank der Unterstützung von Shortcut Icons alias "Favicons" können nun wie beim Explorer oder Konqueror die bevorzugten Links durch kleine Grafiken in der Linkleiste aufgepeppt werden. Die Speicherfunktion für Webseiten sichert diese zudem ab Mozilla 0.9.7 erstmals komplett inklusive Grafiken, Stylesheets, Objekten und Applets. Auf Macs wird erstmals auch die Vorschaufunktion beim Drucken von Webseiten angeboten.

Bei Webseiten, die einen festen Dokumenten-Typ zugewiesen bekommen haben (beispielsweise HTML 4.01 Strict) und auf ein externes Stylesheet verlinken, wird ebensolches Stylesheet nur geladen, wenn es den MIME-Typ "text/css" trägt. Stylesheets mit anderen MIME-Typen wie beispielsweise text/plain oder application/x-pointplus werden hingegen nicht geladen. Apache Webserver können um den entsprechenden Eintrag "text/css css" in der "mime.types"-Datei ergänzt werden. Alternativ kann der Eintrag "AddType text/css .css" zur .htaccess-Datei hinzugefügt werden.

Mozilla 0.9.7 steht für Windows 95 bis XP (9,9 MByte), MacOS 8.5 bis 9.x (12,8 MByte), MacOS X (14,6 MByte) und Linux (11,6 MByte) als ausführbare Installationsarchive und im Quelltext auf der offiziellen Website Mozilla.org zum Download zur Verfügung. In der Version 0.9.6 lief Mozilla nicht auf MacOS 8.5, das hat sich mit der Version 0.9.7 wieder geändert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  2. 0,00€
  3. 0,00€
  4. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)

Wolfgang Runte 31. Dez 2001

... genau das war der Grund für mein Posting. Das ich dich nicht bekehren werde, davon...

Nekröses Gewebe 30. Dez 2001

Erstmal danke für dich umfangreiche Erklärung wie das mit Mozilla funktioniert, das hat...

Wolfgang Runte 30. Dez 2001

@Nekröses Gewebe Das Problem ist natürlich, dass keinerlei Plugins bei deiner Mozilla...

Nekröses Gewebe 28. Dez 2001

Gute Idee, ich glaube gar nicht das ein Gameboy so schlecht ist!!!! Im übrigen spricht es...

ME 27. Dez 2001

Aber sonst get's noch. Kein wunder wenn man zu blöd ist, Junge bersog dir nen Gameboy...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /