Abo
  • Services:

Web.de - keine kostenlosen SMS mehr

Die Zeit für kostenlose SMS scheint vorbei

Zum 1. Januar 2002 erhöhen alle Mobilfunkanbieter die SMS-Preise für Großabnehmer, zum Teil steigen die Preise auf mehr als das Dreifache. Viele Anbieter von kostenlosen SMS haben daher bereits ihre Angebote eingeschränkt oder eingestellt. Nun zieht auch Web.de nach und verlangt künftig Geld für das Versenden von SMS.

Artikel veröffentlicht am ,

In Kürze soll daher ein werbefreier SMS-Dienst angeboten werden, dabei stehen 160 Zeichen zur Verfügung. Der Preis für eine SMS liegt bei 15 "WEB.Cent", was 15 Euro Cent entspricht. Als Startguthaben verschenkt Web.de an seine User ein Guthaben von 50 WEB.Cent, genug für die ersten drei SMS.

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Web.de hofft, zumindest für Mitglieder im Web.de Club noch bessere SMS-Preise anbieten zu können, hat jedoch noch kein konkretes Angebot angekündigt.

Nach eigenen Angaben versendet Web.de derzeit mehr als 25 Millionen SMS im Monat, diese Zahlen werden in Zukunft wohl nicht mehr erreicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (aktuell günstigster 27"-Monitor mit 144 Hz und WQHD)
  2. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)
  3. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  4. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)

Staatsmann 21. Jan 2002

Also ich glaub nicht, dass sich die Zahl der SMS vom Handy wirklich verringert hat...

Peter 08. Jan 2002

Ich versteh nicht! Warum müssen wir hier in Deutschland Geld für SMS zahlen? In den...

Dr.Zook 04. Jan 2002

Freemail: Smartvia.de rockt dat Haus!!!!

Dr.Zook 04. Jan 2002

Tja, wirklich schade. Auch ich war mal bei Web.de. Aber die Preisentwicklung ist leider...

Wolfgang 31. Dez 2001

Hallo zusammen! sorry für all diejenigen, die sich hier lauthals beschweren und - ehrlich...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /