• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Medien-Produktion: Umsatzrückgang gegenüber Vorjahr

7,6 Milliarden Euro Umsatz in 2001 gegenüber 8,46 Euro in 2000

Die deutschsprachigen Newmedia-Produzenten setzten im Jahr 2001 insgesamt 7,6 Milliarden Euro um. Damit liegt der Branchenumsatz rund sieben Prozent niedriger als im Boomjahr 2000, aber immer noch deutlich über dem Jahr 1999. Dies ist das Ergebnis einer Branchenanalyse, die der HighText Verlag im Rahmen einer Gesamtbefragung der Branche für das iBusiness Jahrbuch 2002 durchgeführt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den rund 3.500 Unternehmen, die im deutschen Sprachraum Leistungen rund um die Newmedia-Produktion anbieten, hatten sich mehr als 80 Prozent an der Erhebung beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. ATP Autoteile GmbH, Pressath

Das Ergebnis der Untersuchung belegt, dass die derzeitige Krisenstimmung bei Agenturen und Produzenten hausgemacht ist. Die spektakulären Pleiten seien vor allem eine Folge einer dramatischen Fehleinschätzung der Marktentwicklung und von erheblichen Überkapazitäten, die die Branche im Jahr 2000 in der Erwartung weiteren Wachstums aufgebaut habe, so die Studienautoren.

Wertet man die Euphorie des Jahres 2000 hingegen als Branchen-Sonderkonjuktur, kann von einer echten Krise keine Rede sein - lediglich wer auf ein Superwachstum wie im Vorjahr setzte, wurde enttäuscht.

Der leichte Rückgang des Branchenumsatzes gründet sich vor allem auf eine Investitionspause bei Großaufträgen aus der Industrie. Kleine und mittlere Etats waren von Kürzungen kaum betroffen. Aus diesem Grund leiden die großen Agenturen und Produzenten derzeit auch wesentlich stärker unter der Marktsituation: Diese haben zum einen ihren Schwerpunkt bei Großaufträgen und hatten zugleich überproportional in zusätzliche Kapazitäten investiert.

Die vollständige Analyse veröffentlicht der Hightext Verlag in seinem Newsservice "iBusiness", der seit zehn Jahren die Newmedia-Branche beobachtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /