Abo
  • Services:

Post: Neuer Online-Service für private Kaufgeschäfte

Bequeme Zustellung und sichere Zahlungsabwicklung über Webtransfer.de

Die Deutsche Post AG bietet ihren Service Webtransfer nun auch für Geschäfte zwischen Privatkunden an. Dabei übernimmt die Post die Abholung und Zustellung der Ware sowie die sichere Zahlungsabwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Per Online-Auftrag über www.webtransfer.de kann sowohl der Transport der Ware als auch eine Kombination von Transport und Treuhandfunktion veranlasst werden. Die Deutsche Post holt das Paket dann zu einem vereinbarten Termin beim Versender ab und liefert es an den Empfänger.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. EWE TRADING GmbH, Bremen

Kommt der Treuhandservice hinzu, wird die Ware erst dann dem Käufer ausgeliefert, wenn der vereinbarte Preis zuzüglich der Service-Gebühren auf ein Treuhand-Konto der Postbank eingezahlt wurde.

Der Transportservice Webtransfer Pack kostet je nach Gewicht zwischen 13,90 DM und 24,90 DM. Für den Treuhanddienst kommen 2,5 Prozent des Kaufpreises hinzu. Voraussetzungen für die Nutzung von Webtransfer sind ein Internet-Zugang mit E-Mail-Adresse sowie ein Girokonto bei Käufer und Verkäufer.

Als neuer Service für Internet-Auktionen war Webtransfer im Juni letzten Jahres bereits exklusiv in das Online-Auktionsangebot von Yahoo! Deutschland integriert worden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

dr_gudden 21. Dez 2001

Ja, das ist eine wohl pessimistische aber dennoch sehr wahre Beobachtung. Ich arbeite...

Hans-Werner... 21. Dez 2001

Die Post spinnt doch mit all ihren neuen Geschäftsideen, denn wer soll das wohl...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /