• IT-Karriere:
  • Services:

Mobiler A6-Drucker für Pocket-PC-Geräte

SiPix Portable Pocket Printer A6 für knapp 150 US-Dollar

SiPix hat seinen mobilen A6-Drucker auf die Pocket-PC-Geräte abgestimmt. Die Versionen 2.0 bis 3.1 sollen ab sofort unterstützt werden und den Anwendern die Möglichkeit geben, direkt von ihren PDAs Inhalte zu Papier zu bringen. Die PocketPC-Treiber können auf der SiPix-Website heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der batteriebetriebene Pocket Printer A6 kostet in den USA rund 150,- US-Dollar und wird per Infrarot-Schnittstelle mit Daten versorgt. Das Schwarz-Weiss-Gerät verfügt über eine Auflösung von 400 dpi und soll beispielsweise zum Audrucken von Memos, Berichten, Präsentationen, Adressdaten, Anfahrtskizzen, Einkaufszetteln und E-Mails genutzt werden. Auch das Drucken von Screenshots des jeweiligen Pocket PCs soll per Knopfdruck möglich sein. Die Druckgeschwindigkeit liegt nach Herstellerangaben bei rund 2 Seiten pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Der Pocket Printer A6 arbeitet mit dem Thermotransferverfahren und wiegt rund 400 Gramm inklusive der vier AA-Batterien, die zum Betrieb nötig sind. Der Drucker kann auch an Windows-PCs und PalmOS-PDAs mit PalmOS 3.0 bis 4.1 betrieben werden, sofern diese über eine Infrarotschnittstelle verfügen. An den Windows Rechnern kann er auch per USB oder serieller Schnittstelle betrieben werden.

SiPix Portable Pocket Printer A6
SiPix Portable Pocket Printer A6


Darüber hinaus verfügt das Gerät über eine serielle Schnittstelle samt Kabel und in der Packung befindet sind neben einer Transporttasche auch entsprechendes Thermotransfer-Papier und ein Netzteil. Ein USB-Kabel gibt es als Zubehör für rund 20,- US-Dollar. Das Papier wird in Kartons zu je 100 Blatt für knapp 10,- US-Dollar verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

ruff 20. Dez 2001

Ja ich hatte auch an die Gilette-Lösung gedacht als ich das gelesen hab. Drucker und ein...

Jonas Roever 20. Dez 2001

Warum wollen die noch Geld für den Drucker, wenn 1 (ein !!) Blatt A6-Papier (ca. 150 x...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /