Abo
  • Services:
Anzeige

VIPs - neue Adressverwaltung für PalmOS

Farbunterstützung und zahlreiche kleine Verbesserungen

Das Essener Unternehmen Tipware (ehemals Tipandgo) hat eine PalmOS-Adressverwaltung namens VIPs vorgestellt. VIPs ist als Ersatz für die auf dem Palm vorhandene Adressanwendung konzipiert. Die Oberfläche wurde um ein paar Details erweitert und im Wesentlichen von der Standard-Palm-Anwendung übernommen.

Anzeige

Hinzugekommen ist eine Symbolleiste und zuschaltbar ein Register und eine Scrollbar. Die Symbolleiste erlaubt ebenso wie das PopUp-Menü die schnelle Ausführung der wichtigsten Funktionen wie Editieren, Kopieren oder Beamen. Noch schneller soll es über frei definierbare Tap- und LongTap-Funktionen gehen, mit denen man einmal auf die gewünschte Adresse tippt und diese dann editieren, bearbeiten, löschen oder beamen kann.

Für die verschiedenen Kategorien können unterschiedliche Farben benutzt werden, womit eine Verbesserung in der Übersicht der Adressen erreicht werden soll.

Um schnell ein paar Infos nachzuschlagen, wurde eine QuickInfo integriert. Wenn mehrere Adressen gleichzeitig bearbeitet werden sollen (beamen, in eine andere Kategorie verschieben), kann dies mit der integrierten Mehrfachauswahl (Checkboxen) erfolgen. Für Anwender mit mehreren Ansprechpartnern bei einer Firma hat Tipware eine Firmenansicht in Form einer Baumstruktur integriert.

Die Liste der letzten zehn Adressen unterstützt den Anwender ebenso wie die Favoritenliste, in der die 20 wichtigsten Adressen für einen schnelleren Zugriff hinterlegt werden können. Für die Sicherheit der Daten können einzelne Notizen verschlüsselt werden.

VIPs steht unter www.tipware.de kostenlos als 30-Tage-Testversion zum Download (287 KB) zur Verfügung. Die Vollversion kostet 35,- Euro und kann online bestellt werden.


eye home zur Startseite
Andreas 21. Dez 2001

Warum ist eine Meinung, die das Programm für zu teuer hält, frech. Der Vergleich mit...

Ralf Kirsten 21. Dez 2001

Hallo, ich habe gerade deinen Kommenta gelesen und finde ihn absolut unqualifiziert. Ich...

Andreas 20. Dez 2001

Ich habe mir die Leistungsbeschreibung angeschaut. Dafür 35 Euro (68,45 DM ) zu nehmen...

Andreas 20. Dez 2001

Ich habe mir die Leistungsbeschreibung angeschaut. Dafür 35 Euro (68,45 DM ) zu nehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  2. über Hays AG, Berlin
  3. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    ML82 | 05:10

  2. Re: Scheinheilig

    Cyber | 04:16

  3. Re: windows 10

    ve2000 | 04:12

  4. Re: Das WWW beginnt zu nerven...

    zwergberg | 04:11

  5. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    ML82 | 03:56


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel