Abo
  • Services:
Anzeige

Pressplay startet kostenpflichtigen Onlinemusik-Aboservice

Limitierende Abspielfunktionen und Brennkontrolle

Der Onlinemusikanbieter Pressplay hat seinen kostenpflichtigen Aboservice gestartet. Der Katalog umfasst Angebote der Plattenkonzerne Sony Music Entertainment, Universal Music Group, EMI Recorded Music und einige Independents.

Anzeige

Der Aboservice wird über MSN Music, Roxio und Yahoo sowie bald über mp3.com und andere Partner vermarktet. Das Lizenzmodell sieht verschiedene Nutzungsarten vor. Mit Streams bezeichnet der Anbieter die Möglichkeit, Musikstücke herunterzuladen und einmalig oder beim Modell-Download auch mehrmalig abspielen und auf der Festplatte speichern zu können. Darüber hinaus ist vorgesehen, je nach Abomodell den Usern zu erlauben, eine bestimmte Anzahl der Stücke auch auf CD brennen zu dürfen.

Die insgesamt fünf Preismodelle bestimmen die Anzahl der jeweils nutzbaren Musikstücke im Monat. In der Einführungsphase gibt es ein kostenloses Schnupperangebot, bei dem 200 Streams und 20 Downloads inbegriffen sind. Der Basic Plan kostet 9,95 US-Dollar im Monat und erlaubt 300 Streams und 30 Downloads. Der Silver Plan für monatliche 14,95 US-Dollar sieht 500 Streams, 50 Downloads und 10 Stücke vor, die man auf CD brennen darf. Der Gold Plan für 19,95 US-Dollar beinhaltet 750 Streams, 75 Downloads und 15 Brennvorgänge. Das teuerste Angebot kostet 24,95 US-Dollar im Monat und beinhaltet monatlich 1000 Streams, 100 Downloads und 20 Brennvorgänge. Zurzeit kostet der Silver Plan nur 9,95 US-Dollar. Der Preis soll ab Vertragsabschluss 90 Tage lang garantiert werden.

Der Dienst arbeitet mit dem Microsoft Windows Media Digital Rights Management und einer CD-Brennsoftware, die von Roxio entwickelt wurde. Der Anbieter erlaubt die Nutzung der Songs, die im Download-Modell gespeichert werden so lange, wie man zahlender Abonnent des Dienstes ist. Darüber hinaus kann man mit der Funktion Sync-Restore eine erneute Kopie auf einen zweiten Rechner herunterladen.


eye home zur Startseite
merror 20. Dez 2001

hallo Ganz meine Meinung, es handelt sich nur um eine Frechheit fuer einen...

JDolan 20. Dez 2001

Das klingt alles sehr Geldgeil und wenig kundenfreundlich. Für ca. 10 Euro im Monat kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-67%) 6,66€

Folgen Sie uns
       

  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    ChMu | 11:32

  2. Re: uPlay

    ML82 | 11:30

  3. Re: Was ist denn 1&1?

    johnripper | 11:24

  4. Re: Leise E-Autos ?

    senf.dazu | 11:23

  5. Re: Immer der Staat dran Schuld?

    wire-less | 11:17


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel