Abo
  • Services:

Spieletest: Virtua Tennis 2 - Letztes DC-Sporthighlight?

Fortsetzung des brillanten Tennisspiels für die Dreamcast

Die Dreamcast liegt zweifellos in den letzten Zügen: Die Hardware-Produktion ist seit Monaten eingestellt, verbliebene Lagerbestände werden zum Niedrigpreis angeboten und die meisten Spieletitel kosten kaum noch mehr als 30 DM. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch die eine oder andere Neuerscheinung - und darunter sind auch weiterhin absolute Perlen, wie etwa Virtua Tennis 2.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon der Vorgänger zählte mit seiner intuitiven Steuerung und dem rasanten Gameplay zu den besten Sportspielen überhaupt und ließ PlayStation- oder Nintendo-Spieler neidisch auf ihre Dreamcast-Kollegen schielen - gerade Tennis gehört auf den Konsolen zweifellos zu den nicht gerade oft gelungen umgesetzten Sportarten. Für den zweiten Teil entschloss man sich bei Sega ganz offensichtlich für einige wenige, dafür aber deutlich spürbare Veränderungen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Virtua Tennis 2 - Letztes DC-Sporthighlight?
  2. Spieletest: Virtua Tennis 2 - Letztes DC-Sporthighlight?

Screenshot #1
Screenshot #1
Einsteiger könnten von den Veränderungen allerdings zunächst überfordert sein: War Virtua Tennis 1 noch sehr arcadelastig, wird im Nachfolger deutlich mehr Wert auf ein korrektes Lauf- und Stellungsspiel gelegt, schnelle Reaktionen alleine bringen den Ball also nicht unbedingt ins gegnerische Spielfeld. So sind zwar weitaus komplexere und intelligentere Spielzüge möglich, auf der anderen Seite dauert es aber auch eine ganze Weile, bis man die ersten Bälle so trifft, wie man es sich wünscht - selbst im einfachsten Schwierigkeitsgrad sind so die ersten Spiele überraschend schnell mit für den Spieler negativem Ergebnis beendet.

Screenshot #2
Screenshot #2
Mit der Zeit lernt man das realistischere Spiel aber immer mehr zu schätzen, die Handlungsmöglichkeiten und mit der Zeit dazukommende Kniffe gestalten die Partien deutlich abwechslungsreicher. Auch das Drumherum ist nun vielseitiger: Neben deutlich mehr Arenen hat sich auch die Anzahl der zur Auswahl stehenden Profispieler erhöht, zudem muss man nun nicht mehr unbedingt mit einem Männlein das Feld betreten, sondern darf auch im Rock auf die Filzkugel einschlagen.

Spieletest: Virtua Tennis 2 - Letztes DC-Sporthighlight? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

mzam 15. Jan 2002

sorry ich halte die ps2 nicht hochwertiger... echt nicht:-) jeder der sich mit den daten...

SQueek 20. Dez 2001

http://gaming.freenet.de/displayreview.php3?SYSTEM=Dreamcast&BERICHTID=831&TYPE=Review...

smartyhin 20. Dez 2001

Seid doch nicht so traurig. 1) Die Dreamcast ist nach wie vor eine gute Konsole auch wenn...

resonic 19. Dez 2001

wäre sie sicher nicht! wenn sega jedoch n besseres merketing gehabt hätte wäre sie...

mzam 19. Dez 2001

DIE DREAMCAST IST GENIAL :-) Schade das man nich schon füher mehr spiele tests der dc...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /