Abo
  • IT-Karriere:

Fortsetzung zu Sudden Strike angekündigt

CDV bringt zweiten Teil des Blockbusters

Nach dem großen Erfolg des Titels "Sudden Strike" hat CDV einen weiteren Produktions- und Publishingvertrag für "Sudden Strike 2" im Umfang von 2 Millionen US-Dollar mit dem russischen Entwicklerteam Fireglow abgeschlossen. CDV hofft, die Verkaufszahlen des ersten Teils mit der Fortsetzung nochmals übertreffen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der erste Teil verkaufte sich dabei bis jetzt weltweit über 600.000 Mal und wurde unter anderem im Jahr 2001 mit dem Platin-Award des VUD (Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland e.V.) ausgezeichnet. Insgesamt konnte sich Sudden Strike in den deutschen, englischen und französischen Charts über ein Jahr behaupten. Zudem gelang es dem Spiel in den deutschen Media-Control-Charts sieben Wochen und in den deutschen Gfk-Charts vier Wochen Platz 1 zu belegen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Dataport, mehrere Standorte

"Die Fortsetzung Sudden Strike 2 wird die Qualität des ersten Teils deutlich übertreffen und sicher ein weiterer Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens werden. Unsere Umsatzerwartung liegt deutlich im zweistelligen Millionenbereich (DM)", so Wolfgang Gäbler, Vorstandsvorsitzender und Mitgründer der CDV Software Entertainment AG.

Die Veröffentlichung in Deutschland ist für das erste Halbjahr 2002 geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Folgen Sie uns
       


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /