Abo
  • Services:
Anzeige

SliMP3 - Ethernet-MP3-Player wird ausgeliefert

Eigene MP3s überall in der Wohnung abrufbar

Slim Devices hat bekannt gegeben, dass die ersten Exemplare des SliMP3-Players jetzt ausgeliefert werden. Beim SliMP3 handelt es sich um einen MP3-Player, der per Ethernet ans Heim- oder Büronetzwerk angeschlossen wird und dem Nutzer die Möglichkeit gibt, die auf einem Computer abgespeicherte Musik in jedem Raum mit Netzwerkzugang zu genießen.

Anzeige

Die kompakten Abmessungen des Gerätes sollen laut Slim Devices dafür sorgen, dass der Player überall problemlos platziert werden kann. Per mitgelieferter Fernbedienung oder direkt am Gerät kann dann aus der auf dem PC abgelegten Musiksammlung ausgewählt werden. Da das Gerät ID3-Tags unterstützt, werden während des Abspielens auf dem großen fluoreszierenden Display Informationen wie Interpret, Songtitel etc. angegeben.

SliMP3
SliMP3

Der SliMP3 wird wie ein "übliches" Hifi-Gerät an die Stereoanlage angeschlossen und passt sich mit seinem Design auch gut an die meisten Anlagen an. Neben MP3-Files in allen Bitraten können auch MPEG2-Dateien abgespielt werden. Zudem werden .pls und .m3u-Playlisten unterstützt. Die Kapazität des Players ist praktisch unbegrenzt - da die Musik auf dem PC und nicht auf dem Player abgelegt ist, ist die vom Player zugängliche Musikmenge unbeschränkt.

Die Server-Software ist Open Source und in Perl geschrieben. Optional ist auch ein http-Interface zugänglich, mit dem sich der Player vom Rechner aus steuern lässt.

Bei dem SliMP3 handelt es sich um das erste von Slim Devices fertig gestellte Produkt. Ähnliche Geräte sind bereits in den USA erhältlich, wie etwa der Rio Receiver von SonicBlue. Wer Interesse an dem Gerät hat, kann den Player direkt über die Website von Slim Devices zum Preis von 269,- US-Dollar bestellen. Allerdings sind die Geräte derzeit noch recht knapp, eine ausreichende Anzahl soll erst ab Januar 2002 bereitstehen.


eye home zur Startseite
A 25. Mär 2004

Äh, falsch. Mit HUBS werdens weniger ! Mit einem aktiven Teil ,wie Repeater oder Switch...

Steffen 08. Jul 2002

Was heisst hier Veräpelt? 1. heisst das veräppelt 2. muss niemand das Gerät kaufen 3. ist...

Carnevor 02. Mär 2002

Hallo, ich möchte mir unbedingt einen Audiotron von Turtle Beach oder den Rio-Receiver...

Jesus 04. Jan 2002

Man kann mit Cat.5-Kabeln schon sehr große Distanzen überbrücken. Allerdings darf man...

webmaster@bjo.de 20. Dez 2001

Ja, gibts aber alles schon, sieht IMHO auch besser aus: http://www.audiotron.net...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Karer Consulting AG, Weingarten, Göppingen (Home-Office möglich)
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 1,29€
  3. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       

  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Was ist mit Salt?

    946ben | 02:04

  2. Re: Aktueller denn je

    Teebecher | 01:50

  3. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Cystasy | 01:46

  4. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Schnurrbernd | 01:37

  5. So und nur so!

    Vögelchen | 01:28


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel