• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Telekom: 2 Millionen T-DSL-Kunden

Pro Woche 70.000 neue Anschlüsse

Das T-DSL-Angebot der Deutschen Telekom hat nach Angaben des Unternehmens die 2-Millionen-Teilnehmergrenze geknackt. In der Unternehmenszentrale in Bonn konnte Josef Brauner, Mitglied des Vorstands, bereits den bundesweit zweimillionsten T-DSL-Kunden begrüßen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur aktuellen Entwicklung sagte Josef Brauner: "In über 6.000 Anschlussbereichen bieten wir unseren Kunden den superschnellen Internetzugang. Pro Woche installieren wir derzeit rund 70.000 zusätzliche T-DSL-Anschlüsse. Die Telekom beweist damit erneut, dass sie nicht nur Innovationsführer im Bereich moderner Kommunikationstechniken ist, sondern auch die Kraft hat, nutzbringende Lösungen wie T-DSL den Internetnutzern schnell, preiswert und vor allem nahezu flächendeckend zur Verfügung zu stellen."

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

T-Online will mit dem Portal T-Vision ab Anfang nächsten Jahres speziell den T-DSL-Kunden eine Vielzahl an neuen Inhalten anbieten.

Doch von anderer Seite droht Ungemach: Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) will ein T-DSL-Entgeltregulierungsverfahren gegen die Deutsche Telekom AG wegen teilweise nicht kostendeckender T-DSL-Preise eröffnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 18,49€
  3. 6,99€

Cliff 27. Jun 2002

mit dem GEld einbehalten wäre ich vorsichtig. hatte mal trotz ISDN flat eine nacherhebung...

Nazul 09. Jan 2002

Genau -. mal genaugenommen funzt DSL bei über der Hälfte der Nutzer fast tadellos also: 1...

Markus 31. Dez 2001

schade, daß verschiedene nutzer des WeltWeitenWartens null ahnung von elektronik & deren...

Markus 31. Dez 2001

danke günter... du sprichst mir aus der seele...

Schlunz 20. Dez 2001

Wo ist das Problem? Widersprich dem Mist, und behalte den zuviel gezahlten Betrag bei der...


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /