Palms künftige PDAs mit ARM-Prozessoren von TI

Geräte für etwa Ende 2002/Anfang 2003 erwartet

Dass Palm seine künftigen PDAs mit ARM- anstelle von Motorolas Dragonball-Prozessoren ausstatten wird, ist schon länger bekannt. Nun hat Palm erstmals bekannt gegeben, dass Texas Instruments als enger Technologiepartner die entsprechenden ARM-Prozessoren liefern wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die laut Palm für Ende 2002/Anfang 2003 zu erwartenden Geräte sollen mit Texas Instruments OMAP ARM-Prozessoren sowie GSM/GPRS-Technologie aus dem gleichen Hause ausgestattet sein. Technische Details dazu wurden jedoch noch nicht genannt. Auf seinen OMAP-Webseiten bewirbt Texas Instruments verschiedene ARM9-Mikroprozessoren mit eingebettetem DSP, darunter auch den OMAP710, der ARM9-Prozessor und GPRS-Modem auf einem Chip unterbringt.

Stellenmarkt
  1. Referent/in (w, m, d) Referat 101 - Digitale Koordinierungsstelle Versorgungsverwaltung stv. ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart-Vaihingen
  2. Business Analyst (m/w/d) Fachinformationen
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe
Detailsuche

Dank der ARM- und OMAP-Technologien sollen künftige Palm-PDAs genügend Leistung für Multimedia-Präsentationen, die Wiedergabe von Videoclips, aufwendigen Spielen, Musikwiedergabe und andere rechen- und datenintensive Anwendungen haben. Gleichzeitig sollen sie dabei sehr batterieschonend arbeiten und lange durchhalten.

Palm und TI haben eine enge Zusammenarbeit in der Entwicklung der Hard- und Software sowie gegenseitige Unterstützung mit Marketingmaßnahmen angekündigt, um den Markt für Wireless-Handhelds zu beleben. TI will Palms künftige OMAP-PDAs zudem im eigenen Unternehmen einsetzen und seinen Angestellten ans Herz legen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


john 20. Dez 2001

mzam 18. Dez 2001

hallo fileicht kommt das 9210 ja noch in schwung :-) er kann alles und ist trotdem kein...

KoTxE 18. Dez 2001

Hey, de sieht gut aus. Und mit Linux, da kann man noch ne Menge machen. Aber, kein Palm...

Jost Wolf 18. Dez 2001

Na, hoffen wir, dass das mit der langen Batterielaufzeit auch stimmt. Das ist für mich...

Bernd 18. Dez 2001

Das glaube ich nicht, daß die CE Geräte den Markt komplett übernehmen. Palm hat nach wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektrisches Showcar
Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
Artikel
  1. Kryptowährungen: EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen
    Kryptowährungen
    EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen

    Sogenannte Kryptowährungen wie Bitcoin sollen künftig ähnlichen Transparenzregeln unterliegen wie normale Geldtransfers.

  2. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  3. Ziele gänzlich verfehlt: Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg
    "Ziele gänzlich verfehlt"
    Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg

    Das Innenministerium hat die Nutzung von De-Mail um den Faktor 1.000 falsch eingeschätzt. Es soll daher die Einstellung des Dienstes prüfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MediaMarkt & Saturn • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /