Abo
  • Services:
Anzeige

Vorweihnachtsrausch lässt Netz-Besucherzahlen klettern

Erstmals über 30 Millionen private Internetnutzer in Deutschland

Den neuesten Daten von Nielsen//NetRatings zufolge hat im November im deutschen Internet bereits der Weihnachtsrausch Einzug gehalten und sorgte auf den Seiten der Internet-Händler für steigende Besucherzahlen. Die erhöhten Besucherzahlen bei Anbietern von Spielwaren und Büchern bestätigen den Eindruck, dass nicht nur in Deutschlands Innenstädten die Jagd nach Geschenken begonnen hat.

Anzeige

Erstmals hat die Zahl der privaten Internetnutzer in Deutschland die 30-Millionen-Grenze überschritten. Nielsen//NetRatings geht von insgesamt 30.673.000 Nutzern ab November aus. Erstmals seit April waren die Deutschen auch wieder über acht Stunden online.

Spitzenreiter der meistbesuchten allgemeinen Shoppingangebote war mit einer Besucherzahl von 4.263.088 im November wieder der Online-Marktplatz ebay.de. Auch ebayshops.de ist mit einem Zuwachs um 65 Prozent bei den Besucherzahlen ein Gewinner des vorweihnachtlichen Shoppingfiebers. Mit einem Plus von 53 Prozent fand auch das Online-Angebot von Tchibo im November regen Anklang bei den Internetnutzern (vgl. Tabelle 1). Der Run auf die Online-Buchhändler ist ungebrochen und bescherte booxtra.de im November 542.864 Besucher, ein Zuwachs von 72 Prozent im Vergleich zum Oktober.

Auch wenn das Bummeln und Einkaufen per Mausclick in den USA und Deutschland immer beliebter wird (laut den Nielsen//NetRatings-Internet-Trends sind die Deutschen unter den Europäern am ehesten bereit, online einzukaufen - 65 Prozent der deutschen Besucher auf Shoppingseiten haben im 3. Quartal auch tatsächlich eingekauft), so gibt es in anderer Hinsicht jedoch kulturelle Unterschiede, die sich in den Besucherzahlen niederschlagen: Die Besucherzahlen der Online-Grußkartenanbieter edgar.de und bluemountain.com waren in Deutschland im November rückläufig. In den USA hingegen haben 45 Prozent mehr Internetnutzer ihren Weg auf die Seiten der Online-Grußkarten gefunden.

Favorit der amerikanischen Internetuser war die Seite bluemountain.com mit 16.868.000 Besuchern, die damit ihre Besucherzahlen im Vergleich zum Monat Oktober mehr als verdoppeln konnte. Im Dezember wird sich zeigen, ob die Deutschen ihre Weihnachtsgrüße in diesem Jahr per E-Cards versenden werden.

Nicht nur der Vorweihnachtszeit, sondern auch der Magie von Harry Potter scheinen die Deutschen im Internet erlegen zu sein. Der Anfang November in den Kinos angelaufene Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" hat sowohl Kinobetreibern als auch den Harry-Potter-Seiten regen Zulauf beschert. Publikumsliebling war hier die offizielle Seite harrypotter.warnerbros.de mit 243.812 Besuchern. Hier sind es allerdings nicht etwa die Kleinen, die im Internet der Faszination Harry Potters nachgehen, sondern mit 41,15 Prozent überwiegt die Alterklasse der 25- bis 34-Jährigen. Auch auf den Seiten des Carlsen-Verlags, der in Deutschland die Harry-Potter-Bücher verlegt, hat der Kinostart vermutlich seine Spuren hinterlassen und ließ die Seite carlsen-harrypotter.de mit 167.708 Besuchern auf Platz zwei der Harry-Potter-Internethitliste wandern.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Kiel
  3. prismat, Dortmund
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    pythoneer | 19:42

  2. Grenze zu welchem Land?

    hartex | 19:42

  3. Re: Die Allmachtsfantasien der Amis

    Niaxa | 19:41

  4. Re: Einfach legalisieren

    red creep | 19:39

  5. Re: Ich boykottiere FIFA bis...

    derKlaus | 19:38


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel