Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: "Soul Reaver 2" - Seelensauger mit Schwächen

Grafisch beeindruckender Titel für PlayStation 2 und PC

Mit "Legacy of Kain: Soul Reaver 2" für PlayStation 2 folgt nach "Blood Omen: Legacy of Kain" (PS One) und "Legacy of Kain: Soul Reaver" (PS One) der dritte Titel aus der Legacy-of-Kain-Reihe. In Soul Reaver 2 ist der Vampir Raziel wieder auf Jagd nach seinem Gegenspieler Kain, um ihn endlich niederzustrecken.

Anzeige

Die Jagd reicht bis in die Vergangenheit des mythischen Landes Nosgoth. Raziel gelangt dabei in die Zeit zurück, die bereits in dem fünf Jahre alten Vorgängerspiel "Blood Omen" aufgegriffen wurde. Der tragische Held - einst strahlender Ordensritter - ist dabei herausgefordert, den Lauf der Geschichte zu verändern und die alten Vampirgeschlechter vor dem Untergang zu bewahren. Dabei versuchen verschiedene Mächte mit ihren Intrigen und Täuschungen auf sein Handeln Einfluss zu nehmen. Die Story erschließt sich einem während des Spiels durch zahlreiche kürzere bis längere vertonte Zwischensequenzen, die mitunter recht stimmungsvoll und rätselhaft sind.

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie bei den Vorgängern gilt es in Soul Reaver 2 Nosgoth zu bereisen, zahlreiche Puzzles zu lösen und mehr oder weniger menschliche Gegner zu beseitigen. Die wichtigsten Fähigkeit von Raziel sind weiterhin der Ebenenwechsel und das Verzehren von Seelen, um wieder Energie zu gewinnen. Neben neuen Sprüchen gewinnt er im Laufe des Spiels durch seine dämonische Waffe - den Soul Reaver - neue Fertigkeiten hinzu. Beim Kampf stehen einem entweder die bloßen Klauen, die erbeuteten Waffen der Gegner oder der Soul Reaver zu Verfügung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Beim Kampf stehen verschiedene Moves zur Verfügung, zudem erleichtert einem das Spiel das Zielen, indem per Tastendruck der Gegner ständig anvisiert wird, was vor allem bei wildem 3D-Kampfgetümmel sehr hilfreich ist. Die wichtigste Aufgabe ist jedoch das Lösen von zahlreichen Rätseln, wobei das Erforschen der Umgebung in der materiellen und spektralen Welt und das Wechseln an den richtigen Orten das wichtigste ist. So lassen sich beispielsweise Hindernisse umgehen, durchschweben oder umspringen, wenn man sich in der Spektralwelt befindet.

Screenshot #3
Screenshot #3
Wer es gewohnt ist, wie bei anderen 3D-Adventures zwischendurch öfter den Spielstand zu speichern, muss sich bei Soul Reaver 2 umgewöhnen. Hier gibt es nur spezielle Speicherpunkte, die jedoch eher selten anzutreffen sind. Das ist insbesondere dann ärgerlich, wenn man kurz vor Ende einer Szene ins Knoblauchfeld beißt oder später weiterspielen und die PS2 ausschalten will. Mitunter sorgt das für einen ordentlichen Dämpfer im Spielspaß und ist kein probates Mittel, um damit die Spiellänge anzuheben.

Screenshot #4
Screenshot #4
Bei der 3D-Grafik hat sich Crystal Dynamics sichtlich Mühe gegeben, Nosgoth ist - ebenso wie seine Bewohner - recht detailliert und wirkt recht organisch. Interessant ist zudem der nahtlose Wechsel in die Spektralwelt, da hier die Landschaft dieselbe ist, jedoch eigentümlich verformt und surreal aussieht. Ebenso nahtlos laden sich übrigens die Level bzw. Szenarien, die man durchwandert - hier hat sich das Programmierteam fürs dynamische Nachladen von Daten entschieden, was dem Spielfluss zugute kommt. Die Musik unterstreicht die mystische bis gruslige Stimmung noch, ebenso wie die überzeugende Sprachausgabe während der durchgängig nicht vorberechneten Zwischensequenzen.

Fazit:
Mit "Legacy of Kain: Soul Reaver 2" haben Crystal Dynamics und Eidos ein gutes 3D-Adventure herausgebracht, das vor allem Fans von Vampir-Sagen ansprechen wird. Insbesondere die Grafik, Sound und die Story können überzeugen und schaffen eine stimmungsvolle, düstere Welt. Die ordentlichen und mitunter skurrilen Rätsel sind meist nach ausführlicher Erforschung der Umgebung zu lösen, können es jedoch nicht mit denen des ebenfalls kürzlich erschienenen Spiels Project Eden aufnehmen. Schlichtweg ärgerlich an Soul Reaver 2 ist zudem, dass man zu selten speichern kann.


eye home zur Startseite
Kain 22. Jun 2004

hier! hier!hier!

victor 08. Aug 2003

soul reaver2

victor 08. Aug 2003

ich möchte das spiel mal testen

-= RaZieL =- 13. Aug 2002

Also ich muss sagen SouLReaVeR (2) is echt eins der geilsten gamez die ich kenne

Nistora 08. Aug 2002

nun... bin Fan der Serie und ich finde es absolut super! naja.. solltest Du aber nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. UCM AG, Rheineck (Schweiz)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel