Abo
  • Services:

Tomorrow Focus plant neue kostenpflichtige Online-Angebote

Bisher 5000 zahlende Nutzer für Joint Venture Playboy.de

Die künftige Tomorrow Focus AG zeigt sich drei Monate nach dem Start der Erotik- und Lifestyle-Website Playboy.de mit derzeit rund 5.000 zahlenden Nutzern zuversichtlich, was die Chance von kostenpflichtigen Online-Angeboten angeht. Der Erfolg mit kostenpflichtigen Inhalten bei Playboy.de zeige die Bereitschaft der Nutzer, für qualitativ hochwertigen Zusatznutzen zu zahlen, so Tomorrow-Focus-Vorstandsvorsitzender Jörg Bueroße.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kostenpflichtigen Inhalte der künftigen Tomorrow Focus AG stellen dem Unternehmen zufolge eine neue signifikante Erlösquelle dar. Bueroße weiter: "In der gesamten Unternehmensgruppe gibt es hochwertige Inhalte, die künftig für eine Bezahl-Lösung in Frage kommen - an Konzeption und technischer Umsetzung arbeiten wir bereits."

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Unternehmensplanungen gingen von 1000 playboy.de-Cyberclub-Mitgliedern bis Ende 2001 aus. Ein Drittel der Cyberclub-User entschied sich für das 36,- Euro kostende Jahresabonnement. Die Mitgliedschaft für einen Monat kostet 5,50 Euro, ein Abonnement für drei Monate 12,- Euro. Dabei nutzt die künftige Tomorrow Focus AG das Firstbuy-click@buy-Micropayment-System der Firstgate Internet AG. Kommende kostenpflichtige Angebote sollen ebenfalls darauf setzen.

Kommentar:
Man darf gespannt sein, mit welchen Strategien das Unternehmen Inhalte auch ohne die Abbildung von viel Haut kostenpflichtig und vor allem erfolgreich vermarkten will.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-67%) 19,80€
  3. 31,99€

HG 19. Dez 2001

Ich würde mich für ein seriöses Angebot von speziellen Pornofilmen interessieren. Aber...

M. 18. Dez 2001

Ich hab für die Firma gearbeitet, die Playboy.de konzeptioniert und umgesetzt hat...

Martin 17. Dez 2001

Und ich frage mich, worin bei dem Playboy-Abo der genaue Zusatznutzen besteht? Kann man...

M. Schmitt 17. Dez 2001

Qualitativ hochwertiger Zusatznutzen?? Ich schließe mich eher dem Kommentar voll und...


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /