Abo
  • Services:

Intels Pentium-4-Chipsatz i845D mit DDR-SDRAM-Support ist da

Erste Mainboards und Komplettsysteme bereits erhältlich

Intel beginnt heute mit der offiziellen Markteinführung des neuen Pentium-4-Chipsatzes i845D, mit dem der Hersteller nun auch erstmals DDR-SDRAM-Unterstützung bietet. Einige Dritthersteller liefern bereits entsprechende Produkte aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Pentium-4-Chipsatz unterscheidet sich vom i845-Vorgänger für SDRAM hauptsächlich durch seine DDR-SDRAM-Schnittstelle. So ist der Memory Controller Hub (MCH) neu, er verwaltet nun entweder 3 GByte SDRAM oder bis zu 2 GByte DDR-SDRAM. Im Gegensatz zu den Konkurrenz-Chipsätzen von VIA und SiS unterstützt der i845D jedoch nur zwei 184pin DIMM Sockel für DDR200/266-Speicherriegel. Zudem werden nur ungepufferte Speichermodule verkraftet, so dass man bei i845D-Mainboards im Moment lediglich 512-MByte-DDR-SDRAM-Module einsetzt, da 1-GByte-DDR-SDRAMs derzeit in dieser Form noch nicht erhältlich sind.

Die Mainboard-Hersteller Epox (EP-4BDA), Transcend (TS-ABR4) und QDI Legend (PlatiniX 2D) haben bereits i845D-Boards angekündigt, die nach Weihnachten bzw. im Januar ausgeliefert sollen werden. Auch Intel hat Boards mit i854D-Chipsatz im Programm. Einige PC-Hersteller wie beispielsweise Vobis haben bereits Petium-4-Komplettsysteme mit DDR-SDRAM im Angebot.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Thilo 18. Jan 2002

Eine kurze Frage habe ich diesbezüglich: Wo kann ich denn das QDI PlatiniX 2D beziehen...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /