Abo
  • Services:

PcAnywhere 10.5 jetzt auch unter Windows XP

Fernsteuerungssoftware mit umfangreichen Sicherheitsoptionen

Symantec stellt mit pcAnywhere 10.5 die neueste Version seiner Fernsteuerungs- und Dateiübertragungssoftware vor. Wesentliche Neuerungen sind die Windows-XP-Kompatibilität sowie ein Sicherheitsdiagnose-Tool, mit dem der Anwender die Konfiguration prüfen kann und somit erfährt, ob er sämtliche in pcAnywhere verfügbaren Sicherheitsfunktionen vollständig nutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Serialisierungsfunktion lässt sich außerdem festlegen, welche Rechner via pcAnywhere miteinander kommunizieren dürfen. Erhöhte Sicherheit bietet die Host-Rückruffunktion, die bei Bedarf nach einer Verbindungsanfrage eine definierte Telefonnummer anruft und somit unerwünschte Eindringlinge fernhält. Ein Verschlüsselungs-Assistent unterstützt den Anwender bei der Einrichtung der öffentlichen Verschlüsselung (PKI).

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. ADAC Customer Service GmbH, Essen

Mit dem neuen Host-Analyse-Tool kann der Anwender eine automatische Sicherheitsbewertung des Host-Computers durchführen. Zudem erfährt er, welche der verfügbaren Sicherheitsfunktionen er nutzt und wie er mögliche Schwachstellen für die Sicherheit beseitigen kann. Die erweiterte Protokollierung erfasst alle Anmeldeversuche von unbefugten IP-Adressen oder Seriennummern sowie alle Port-Scans und Aktionen des "Remote Access Perimeter"-Scanners. Außerdem protokolliert pcAnywhere 10.5 sämtliche Dateizugriffe und Programmausführungen während einer Sitzung.

Bei der Installation von pcAnywhere kann der Administrator eindeutig festlegen, welche Funktionen der Anwender in der Fernsteuerungs-Software ändern darf. Spätere Manipulationen an einer installierten pcAnywhere-Version soll die Integritätsprüfung bei jedem Start verhindern. Eine neue Funktion ermöglicht die automatische Installation von pcAnywhere 10.5, ohne dass der Host neu gestartet werden muss.

In der Version 10.5 ist die Authentifizierung der Anwender über alle gängigen Verzeichnisdienste und Protokolle möglich, so dass Administratoren auch vorhandene Zugangsberechtigungen in pcAnywhere übernehmen können.

PcAnywhere 10.5 unterstützt nach Herstellerangaben alle Windows-Versionen ab Windows 95 einschließlich Windows XP und ist ab sofort als Endanwenderversion und als Unternehmenslösung im Handel erhältlich. Empfohlener Verkaufspreis für die Einzelplatzversion ist mit je einer Remote- und Hostlizenz 547,53 DM. Das Upgrade kostet 371,50 DM. Kleineren und mittelständischen Unternehmen bietet Symantec Lizenzpakete mit je fünf kombinierten Remote-/Hostlizenzen zum Preis von 2.397,75 DM an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /