Abo
  • Services:
Anzeige

Wichtiges Sicherheitsupdate für Internet Explorer 5.5 und 6

Verhindert unerlaubtes Ausführen von Programmen auch in Outlook

Microsoft hat am 13. Dezember 2001 ein wichtiges Sicherheitsupdate für den Internet Explorer 5.5 (mit installiertem Service Pack 2) und Internet Explorer 6 veröffentlicht, das unter anderem eine im Microsoft Security Bulletin MS01-058 beschriebene gravierende Sicherheitslücke stopfen soll. Diese "File Execution Vulnerability" erlaubt es Angreifern, den Internet Explorer 6 zum automatischen, ungefragten Starten von Programmcode zu verleiten.

Anzeige

Dazu kann laut Microsoft eine HTML-Seite so präpariert werden, dass der Browser dank eines Fehlers glaubt, es würde sich bei einer verlinkten ausführbaren Datei um einen anderen Dateityp handeln, der ohne Bedenken und Rückfrage geladen werden könnte. Dazu muss ein Angreifer lediglich den HTML-Header einer Webseite - oder eben auch einer HTML-E-Mail - entsprechend bearbeiten. Insbesondere für Nutzer von Microsofts E-Mail-Clients der Outlook-Serie ist das Update damit schon Pflicht, da der Fehler ein großes Sicherheitsrisiko darstellt. Der Internet Explorer 5.5 soll von dieser Sicherheitslücke nicht betroffen sein.

Die zweite mit dem Sicherheitsupdate vom 13. Dezember zu behebende Sicherheitslücke wird im Microsoft Security Bulletin MS01-015 beschrieben und erlaubt es einem Website-Betreiber, zwei Browserfenster zu öffnen. Eines davon zeige eine Website, ein anderes das lokale Dateisystem des Nutzers. Anschließend könnten Informationen vom Letzteren in Ersteres übertragen werden, was einen Lesezugriff auf jedes File eröffnet, das in einem Browserfenster geöffnet werden kann. Diese ebenfalls nicht gerade unbedeutende Sicherheitslücke betrifft sowohl den Internet Explorer 5.5 als auch dessen Nachfolger, IE 6.0.

Die dritte Sicherheitslücke, die das neue Sicherheitsupdate behebt, erlaubt es einer Webseite oder auch HTML-Mail, in einer Dateidownload-Dialogbox einen falschen Dateityp vorzuspiegeln, so dass beispielsweise eine ausführbare Datei oder ein Script wie eine Text-Datei aussieht. Beim direkten Aufruf der Datei könnte so eine vermeintlich sichere Datei plötzlich ausgeführt werden, sowohl im IE 5.5 als auch im IE 6.0.

Das "13 December 2001 Cumulative Patch for IE" getaufte Sicherheitsupdate schließt laut Microsoft auch alle anderen bereits behobenen Sicherheitslücken. Es findet sich zum Download in einer Version für den Internet Explorer 5.5 SP2 und für den Internet Explorer 6. Windows-Nutzern, die eine der beiden Internet-Explorer-Versionen nutzen, ist dringend zu empfehlen, das Sicherheitspaket zu installieren.


eye home zur Startseite
David 18. Dez 2001

nonsens - dort (und auch in allen anderen Produkten) sind so viele sicherheitslöcher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Und Volkswagen...

    Phantom | 09:41

  2. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    DeathMD | 09:37

  3. Re: In Amerika easy

    ManuPhennic | 09:35

  4. Re: LOL: Unternehmer, die nach dem Staat rufen

    HowlingMadMurdock | 08:54

  5. Re: Was ist denn 1&1?

    HowlingMadMurdock | 08:51


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel