Microsoft bringt Office XP Service Pack 1

Service Pack für Office XP soll mehr Leistung bringen

Das erste Service Pack für Microsoft Office XP bringt zahlreiche Sicherheitsverbesserungen, mehr Leistung und mehr Stabilität, das zumindest verspricht Microsoft. Zwar wurden einige der enthaltenen Fixes bereits einzeln veröffentlicht, das Service Pack 1 bietet aber auch einige weitere Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft empfiehlt allen Nutzern von Office XP, das Office XP SP-1 über die Office Product Updates -Seite einzuspielen. Man kann das rund 17 MByte große Service Pack aber auch so herunterladen, ohne dass Microsoft vom eigenen Rechner abfragt. Allerdings stehen Nutzern vom deutschsprachigen Office XP erst dann alle Vorteile des SP-1 zur Verfügung, wenn sie das noch nicht erhältliche "Office XP Multilingual User Interface Pack" dazu installieren. Damit sollen dann alle Veränderungen aktiv werden, welche auch die Benutzeroberflächen der einzelnen Office-Anwendungen betreffen.

Wenn bereits eines oder mehrere der zuvor veröffentlichten einzelnen Updates installiert wurden, soll dies laut Microsoft keine Probleme bei der Installation des SP-1 bereiten. In Zukunft erscheinende Patches werden allerdings, so Microsoft, das SP-1 voraussetzen. Falls das SP-1 Windows dazu veranlasst, nach dem Update neu zu starten, empfiehlt Microsoft seinen Kunden, den Windows Installer in der Version 2.0 für Windows NT 4.0/2000 oder für Windows 95,98, ME zu installieren, damit dies bei künftigen Updates nicht mehr geschieht. Windows XP enthält den neuen Windows Installer 2.0 bereits.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /