• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Die besten GBA-Spiele zu Weihnachten

Harry Potter

Electronic Arts ist auf Nintendo-Konsolen bisher praktisch kaum in Erscheinung getreten, im Zuge der Gamecube-Einführung wird man aber demnächst wohl auch öfter als Nintendo-Spieler das EA-Logo zu Gesicht bekommen. Die Harry-Potter-Lizenz war jedenfalls offensichtlich Grund genug für EA, erstmals ein Spiel für den Game Boy Advance zu veröffentlichen, und für die erste Entwicklung für diese Konsole kann man dem Unternehmen eigentlich auch nur ein großes Lob aussprechen.

Stellenmarkt
  1. Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Interessanterweise vermag die GBA-Version deutlich mehr zu fesseln als die PC-Variante. Das beginnt bereits beim praktisch identischen Intro, das auf dem Nintendo-Handheld weitaus passender wirkt als auf dem Computer. Und auch das Spiel an sich ist teils deutlich herausfordernder: So muss man etwa beim Erlernen von Zaubersprüchen nicht wie am PC Linien stupide mit der Maus nachzeichnen, sondern muss sich Richtungskombinationen mit dem Steuerungspad einprägen, was eine nette Denksportaufgabe darstellt.

Gerade jüngere Spieler könnten allerdings mit den wahren Textfluten Probleme haben, die Storylastigkeit des Titels verlangt danach, dass man sich durch oft sehr ausführliche Textwüsten klicken muss. Auch sind die Levels teils etwas zu unübersichtlich und groß geraten, so dass man sich oft verläuft. Dafür sind eine Reihe unterschiedliche Aufgaben zu lösen, mit den richtigen Zauberkünsten ausgestattet kann man sich so auf die Suche nach Geheimgängen machen, Trolle zur Strecke bringen oder kleinere Geschicklichkeitspassagen überwinden.

Fazit:
Die GBA-Version von Harry Potter ist erstaunlich abwechslungsreich ausgefallen, die Kombination aus Adventure und Action-Titel verleiht dem Spiel einen unerwarteten Tiefgang. Gerade jüngere Spieler könnten allerdings von der angesprochenen Textfülle und den teils riesigen Levels überfordert sein, ältere hingegen freuen sich darüber, mal etwas mehr gefordert zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Die besten GBA-Spiele zu WeihnachtenSpieletest: Die besten GBA-Spiele zu Weihnachten 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /