Abo
  • Services:

Kugellose Maus von Lindy ersetzt Klicken durch Kippbewegung

Leuchtendes Mausrad

Über ein neues Bedienkonzept verfügt die neue Crystal Optical Mouse von Lindy. Unter dem ergonomisch geformten Gehäuse und dem transluzenten Design verbirgt sich ein optischer Sensor und eine neue Art von Maus-Tasten, die nicht mehr durch Klicken, sondern durch die Veränderung des Neigungswinkels bedient werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Crystal Optical Mouse verfügt über drei Tastenfunktionen, die je nach persönlicher Vorliebe umkonfigurierbar sind. Das sehr häufig zum Scrollen verwendete Rädchen verfügt zusätzlich wie üblich über eine Klick-Funktion durch Herunterdrücken.

Lindy Crystal Optical Mouse
Lindy Crystal Optical Mouse
Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Die beiden Standard-Tastenfunktionen sind durch leichtes Kippen der gesamten Mausoberschale nach links beziehungsweise rechts zu erreichen, was bereits ansatzweise von Mac-Mäusen her bekannt ist. Lindy hat diese Funktion angepasst und zwei Klick-Funktionen daraus gemacht, entsprechend dem Neigen nach rechts bzw. nach links.

Der rot leuchtende optische Sensor, der den Untergrund abtastet, ist auch für das rote Leuchten des Scrollrades verantwortlich. Ist die Maus aktiv, so erhöht sich die Helligkeit, in den Pausen und bei Stillstand wird die Helligkeit des Sensors heruntergeregelt.

Angeschlossen werden kann die Lindy Crystal Optical Mouse über USB oder PS/2. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows 98/98SE/ME/ 2000 und XP sowie Mac OS 8.5 oder höher.

Die Lindy Crystal Optical Mouse ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der Verkaufspreis liegt bei 34,95 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  2. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  3. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  4. ab 519€ bei Alternate lieferbar

CK (Golem.de) 14. Dez 2001

Genau, haben wir im Artikel ja auch erwähnt. :) Nur das mit der Hama-Maus hamma noch...

Christian 14. Dez 2001

http://www.apple.com/mouse/ Selbes Prinzip - aber schon seit über einem Jahr auf dem...

Rainer 14. Dez 2001

Hey GOLEM !!! Ihr werdet auch immer langsamer .... die Maus gibt es schon seid 4 Monaten...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
    2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      •  /