Abo
  • Services:
Anzeige

Adobe übernimmt Image-Management-Spezialisten Fotiva

Verwaltungsfunktionen für Bildbearbeitungssoftware

Adobe hat das in Santa Rosa, Kalifornien, ansässige Unternehmen Fotiva (ehemals PhotoTablet) übernommen. Mit der Integration des Image-Management-Spezialisten in Adobes Graphics Business Unit will das Unternehmen sein Engagement im Markt für digitale Bildprodukte erweitern.

Anzeige

Fotiva ist ein Entwickler von Software-Lösungen, die Anwender bei Verwaltung und Speicherung sowie Austausch und Verbreitung digitaler Bilder unterstützen. Durch die Kombination der Technologien beider Unternehmen sollen Anwender zukünftig von der engen Anbindung wichtiger Image-Management-Tools an Adobes Bildbearbeitungsprogramme profitieren.

"Der Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie hat dazu geführt, dass jetzt mehr Bilder produziert werden als je zuvor. Für die Verwaltung und auch den Austausch der großen Anzahl digitaler Fotos sind daher effektive Management-Anwendungen erforderlich", so Bryan Lamkin, Senior Vice President der Graphics Business Unit von Adobe. "Adobe trägt durch die Übernahme von Fotiva den Anforderungen dieses Wachstumsmarktes Rechnung. Fotografen werden zukünftig noch umfangreichere Gestaltungs- und Verwaltungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, denn Fotivas Technologie ist die perfekte Ergänzung zu Adobes Bildbearbeitungs-Software Adobe Photoshop, Photoshop Elements und PhotoDeluxe."

Im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit bei Fotiva stehen End-to-End-Lösungen für Anwender, die ihre digitalen Bilder verwalten und verbreiten möchten. Diese Lösungen sollen mit Adobes Technologien im Bereich des Digital Imaging sowie auf dem Gebiet der Layout- und ePaper-Gestaltung zusammengeführt werden.

Michael Slater, Mitbegründer von Fotiva: "Konsumenten erwarten von Lösungen zur digitalen Bildbearbeitung, dass sie auch den Versand digitaler Fotos per E-Mail, den perfekten Ausdruck auf dem heimischen Drucker oder den Austausch von Bildern über Online-Dienste unterstützen. Dank der Integration mit Adobe können wir auf diese Wünsche eingehen und neue Imaging-Produkte entwickeln, die unseren Kunden ein noch umfangreicheres und intensiveres Foto-Erlebnis bieten. Der Wert digital festgehaltener Erinnerungen wird gesteigert und der Markt für digitale Bildbearbeitung nachhaltig gestärkt."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Waldheim (bei Dresden)
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart), Yantai (China)
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 6,99€
  3. (-63%) 7,49€

Folgen Sie uns
       

  1. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  2. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  3. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  4. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  5. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  6. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  7. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  8. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  9. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  10. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: In Deutschland gibt es also knapp 40...

    otraupe | 15:34

  2. Warum BIOS Update? Kann GRUB nicht helfen?

    RichardCastle | 15:34

  3. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    Dino13 | 15:34

  4. Re: Es ist verdammt nochmal ein technisches...

    ibsi | 15:33

  5. SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem ziehen...

    n0x30n | 15:31


  1. 15:30

  2. 15:02

  3. 14:24

  4. 13:28

  5. 13:21

  6. 13:01

  7. 12:34

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel