• IT-Karriere:
  • Services:

RealOne-Player in Zukunft auf jedem Compaq-Presario-Rechner

Massive Bewerbung des Musik-Abonnement-Dienstes RealOne Music angekündigt

RealNetworks hat mit Compaq eine Vereinbarung getroffen, nach der künftig auf jedem Presario-PC der RealOne Player zur Medienwiedergabe vorinstalliert werden wird. Hauptsächlich sollen Compaq-Kunden dabei zum Abonnement des kostenpflichtigen Musik-Download-Dienstes RealOne Music animiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Compaqs Presario-Desktop- und Notebook-PCs sollen in der ersten Jahreshälfte 2002 mit RealOne als voreingestellter Software zur Medienwiedergabe ausgestattet sein, was auch die Wiedergabe von MP3s und CDs einschließt. Bis RealOne jedoch ausgereift ist, sollen ab Anfang 2002 nur der RealPlayer und die RealJukebox als Software beiliegen.

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Ein RealOne-Icon soll zudem - auf dem Windows-Desktop ebenso wie eine Taste auf dem Compaq-Internet-Keyboard - auf eine co-gebrandete RealOne-Webseite verweisen. Darüber hinaus sollen auch andere Wege genutzt werden, um gemeinsam auf den RealOne Player und insbesondere RealOne Music hinzuweisen.

Die RealOne-Music-Mitgliedschaft ist mit einer monatlichen Gebühr ab 10 US-Dollar verbunden und umfasst eine beschränkte Menge an Audio-Streams und Musik-Downloads. Das Angebot beschränkt sich derzeit auf die USA und umfasst rund 75.000 Titel von EMI, Bertelsmann und anderen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19€ (Bestpreis!)
  2. 18,49€

sldf 12. Dez 2001

Da kopiert doch jemand die Marketing-Strategie von M$, ich denk da so an die .NET...


Folgen Sie uns
       


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

      •  /