Abo
  • Services:

SONICblue will TiVo wegen Patentverletzung verklagen

Einstellung von Produkten mit Digitalvideorekorder-Fähigkeiten gefordert

Nachdem SONICblue ein wichtiges Patent für seine ReplayTV-Digitalvideorekorder (DVR) bewilligt wurde, nimmt das kürzlich selbst durch die Medienkonzerne angegriffene Unternehmen nun seinen Konkurrenten TiVo ins Visier. TiVos Set-Top-Boxen mit DVR-Funktionalität sollen geistiges Eigentum von SONICblue verletzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer noch einzureichenden Klage will SONICblue verhindern, dass TiVo die betroffenen Produkte weiterhin verkauft und darüber hinaus eine Entschädigung zahlt. Interessant ist in dem Zusammenhang, dass zumindest NBC als einer der gegen SONICblue klagenden Medienkonzerne an TiVo beteiligt ist.

Stellenmarkt
  1. RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg
  2. Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin

SONICblue-CEO Ken Potashner will die eigenen Technologien in Lizenz vergeben. "In Fällen, in denen Unternehmen keine Partnerschaft mit uns eingehen, werden wir überprüfen, ob eine aggressive Verteidigung unseres geistigen Eigentums nötig ist", betont Potashner. Da die Klage laut Pressemitteilung noch nicht beim Gericht eingereicht wurde, scheint man TiVo erstmal die Pistole auf die Brust setzen und damit zu Lizenzverhandlungen zwingen zu wollen. Es dürfte sich bald zeigen, ob weitere Konkurrenten verklagt werden sollen.

SONICblue ist - dank der Übernahme von ReplayTV - einer der Pioniere der DVR-Entwicklung. Seit Anfang Dezember liefert SONICblue in den USA mit dem ReplayTV 4000 einen eigenen Digitalvideorekorder aus. Ob und wann das Gerät auch in Deutschland erhältlich sein wird, konnte SONICblue Deutschland auf Anfrage noch nicht sagen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /