Canon kündigt USB-2.0-Scanner an

CanoScan D1250U2 und D1250U2F kommen im Februar 2002

Mit dem CanoScan D1250U2 und dem D1250U2F will Canon ab Februar 2002 seine ersten Scanner für die USB-2.0-Schnittstelle anbieten, die jedoch auch zu Rechnern mit USB 1.1 kompatibel sind. Dank USB 2.0 sollen sie ihre Daten bis zu viermal schneller abliefern können als über die USB-1.1-Schnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide USB-2.0-Scanner bieten eine optische Auflösung von 1200 x 2400 dpi. Ihr CCD-Sensor arbeitet intern mit 48 Bit und extern mit 24 Bit Farbe. Die bereits von den Scanner-Modellen N670U und N1240U bekannte QARE-Technologie (Quality Automatic Retouch and Enhancement) soll auch hier Kratzer und Staub während des Scanvorgangs zum Teil erkennen und entfernen. Dank dreier Knöpfe an der Gehäusefront können beispielsweise Scan- oder Kopier-Vorgänge direkt am Scanner per Knopfdruck gestartet werden.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Wirtschaftsinformatiker - Business Analyst (m/w/d)
    Sanitätshaus Aktuell AG, Vettelschoß
Detailsuche

Die A4-Scanfläche beider Scanner ist 21,6 x 29,7 cm groß, allerdings bietet der D1250U2F im Gegensatz zum D1250U2 auch einen Durchlichtaufsatz für Kleinbildfilm (positiv, negativ). Zudem wird der D1250U2F im Paket mit einer USB-2.0-PCI-Steckkarte ausgeliefert. Beide Scanner werden per USB-Kabel mit Strom versorgt, ein separates Netzteil entfällt.

Ausgeliefert werden die Scanner mit Software für die Bildbearbeitung, die Texterkennung und die Archivierung. Beim D1250U2F ist zusätzlich die Software Photoshop Elements enthalten. Treiber für Windows 98, ME, 200 und XP werden mitgeliefert.

Ab Februar soll der CanoScan D1250U2 für 139,- Euro und der CanoScan D1250U2F (inkl. Durchlichteinheit und USB-2.0-PCI-Steckkarte) für 259,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tron 14. Feb 2002

haben sie es geschafft, das zweite Gerät gegen Geld wieder umzutauschen ? Ich habe grad...

A. Pieroth 14. Feb 2002

Ich hatte mir diesen Scanner letzte Woche gekauft und nach wenigen Tagen wieder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /