Abo
  • Services:

Gameloft: Vom Content-Anbieter zur Link-Sammlung

Weiteres Online-Spielemagazin aus Kostengründen praktisch eingestellt

Nachdem sich erst kürzlich mit Gamespot Deutschland ein weiteres Online-Spielemagazin aus dem Netz verabschiedete, hat jetzt auch die Gameloft AG (ehemals Gamez.de) ihr Angebot drastisch zurückgefahren: Anstelle von redaktionellen Beiträgen findet man auf der Page nun praktisch nur noch zu anderen Seiten führende Links.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Aussage von Peter Naust, Vorstand der Gameloft Gesellschaft, seien Kostengründe für die Reduzierung des Angebots entscheidend gewesen. Der redaktionelle Teil habe nicht den erhofften Zuspruch gefunden, so Naust. Im Zuge der Umstrukturierung wurden zwei Mitarbeiter entlassen, so dass nun noch fünf feste Mitarbeiter von der Gameloft AG beschäftigt werden. Bereits in den letzten Monaten war die Belegschaft mehrmals reduziert worden.

Allerdings soll es in Zukunft noch den einen oder anderen selbst erstellten redaktionellen Beitrag geben, so plant man laut Naust etwa eine regelmäßige Kolumne. Des Weiteren wolle man verstärkt auf den Cheats-Bereich setzen, da hier großes Interesse seitens der Leserschaft bestünde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Find ich nicht! 11. Dez 2001

Da gibt es weitaus schlimmere. Im Gegenteil, ich finde Gamigo sogar recht erfrischen...

Karotte 11. Dez 2001

GameLoft ist teilweise selbst schuld. Die haben Anfang des Jahres die ganzen gehosteten...

Cheesy Poof 11. Dez 2001

HEY! Das ist mein neues Zuhause ;)

Patrick 11. Dez 2001

ich fand die seite auch nicht so schlecht... btw: kein online-mag ist sooo mies wie...

Cheesy Poof 11. Dez 2001

Argh, bitte nicht verallgemeinern ;) Ich habe selbst regelmäßig für den...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /