Abo
  • Services:
Anzeige

Calling-Card-Anbieter legen Beschwerde gegen Telekom ein

RegTP soll Aufschlag für Gespräche aus Telefonzellen prüfen

Die Vereinigung der Telefonkarten-Anbieter Deutschlands e.V. (VTKA) legt offiziell Beschwerde bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) wegen Diskriminierung durch die Deutsche Telekom AG ein. Grund: Seit Dezember 2001 sind Verbindungen aus öffentlichen Telefonzellen zu anderen Telefon-Dienstleistern oder Netzanbietern seitens der Telekom zu so genannten Freephone-Nummern (0800) mit einem hohen Zuschlag belegt.

Anzeige

Der Ex-Monopolist verlangt von den Telefonnetzanbietern oder Dienstleistern pro Verbindungsminute eine zusätzliche Gebühr von 0,1659 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Mit Calling Cards konnten Verbraucher bisher einen Netzanbieter ihrer Wahl oder einen Dienstleister über jedes öffentliche Telefon mittels einer kostenlosen Einwahlnummer (Vorwahl 0800) erreichen. Die Einführung einer Zusatzgebühr führe nun zwangsläufig zu einer Verteuerung, da die Mitbewerber die zusätzliche Gebühr auf den Endkundenpreis umlegen müssen, so der VTKA.

Durch die erhobene Payphone-Access-Charge (PAC) versuche die DTAG mit nicht marktkonformen Methoden, verloren gegangene Gesprächsumsätze zurückzugewinnen und somit den Wettbewerb einzuschränken, so der Vorwurf des Verbands.

"Die DTAG soll doch bitte mit marktwirtschaftlichen Mitteln den Mitbewerbern beweisen, ob ihre Leistungen und Produkte den Verbraucher überzeugen. Wieder mal zeigt sich, dass es scheinbar nur auf der juristischen Ebene möglich ist, sich gegen die offensichtliche Subventionierung der eigenen Produkte wie der Chip-Telefonkarte und der T-Card gegenüber dem Wettbewerber zu behaupten. Aus anderen europäischen Ländern wissen wir, dass der Wettbewerb sich längst zu Gunsten der Calling Card entwickelt hat. Genau dies versucht die DTAG in Deutschland mit einem in der Höhe ungerechtfertigten Zusatzentgelt zu verhindern", so Olaf Taupitz, Vorsitzender des VTKA.

Aktuell zählen 15 Unternehmen zu den Mitgliedern des VTKA, die rund 40 Prozent des Umsatzes im deutschen Calling-Card-Markt repräsentieren.


eye home zur Startseite
Ullrich 17. Dez 2001

Wo genau gibt's phonepass (für gespräche vom handy ins festnetz; 0,18 dm p./m.)? Haben...

fidelchen 17. Dez 2001

in diesem bereich gibt es zahlreiche anbieter von calling cards. ich persönlich bevorzuge...

Ullrich 15. Dez 2001

Verschiedene Anbieter verkaufen PREPAID-Cards, die über 0800-Nummern angewählt werden, z...

dissikus 12. Dez 2001

Ich wusste bis jetzt noch nicht, dass man an Telefonzellen auch andere Anbieter als die...

Ullrich 11. Dez 2001

Leider habe ich noch nicht einml rausbekommen, wie die Zusatzgebühr überhaupt bezahlt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  2. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  3. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  4. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  5. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  6. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  7. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  8. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  9. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  10. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. ++

    teenriot* | 14:59

  2. Re: Was soll "Elektronenmigration"

    schily | 14:58

  3. Re: Problem sitzt in den USA und nicht in Russland

    teenriot* | 14:56

  4. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Sinnfrei | 14:56

  5. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    theFiend | 14:55


  1. 15:08

  2. 12:20

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 10:58

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel