• IT-Karriere:
  • Services:

Calling-Card-Anbieter legen Beschwerde gegen Telekom ein

RegTP soll Aufschlag für Gespräche aus Telefonzellen prüfen

Die Vereinigung der Telefonkarten-Anbieter Deutschlands e.V. (VTKA) legt offiziell Beschwerde bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) wegen Diskriminierung durch die Deutsche Telekom AG ein. Grund: Seit Dezember 2001 sind Verbindungen aus öffentlichen Telefonzellen zu anderen Telefon-Dienstleistern oder Netzanbietern seitens der Telekom zu so genannten Freephone-Nummern (0800) mit einem hohen Zuschlag belegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Ex-Monopolist verlangt von den Telefonnetzanbietern oder Dienstleistern pro Verbindungsminute eine zusätzliche Gebühr von 0,1659 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  2. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)

Mit Calling Cards konnten Verbraucher bisher einen Netzanbieter ihrer Wahl oder einen Dienstleister über jedes öffentliche Telefon mittels einer kostenlosen Einwahlnummer (Vorwahl 0800) erreichen. Die Einführung einer Zusatzgebühr führe nun zwangsläufig zu einer Verteuerung, da die Mitbewerber die zusätzliche Gebühr auf den Endkundenpreis umlegen müssen, so der VTKA.

Durch die erhobene Payphone-Access-Charge (PAC) versuche die DTAG mit nicht marktkonformen Methoden, verloren gegangene Gesprächsumsätze zurückzugewinnen und somit den Wettbewerb einzuschränken, so der Vorwurf des Verbands.

"Die DTAG soll doch bitte mit marktwirtschaftlichen Mitteln den Mitbewerbern beweisen, ob ihre Leistungen und Produkte den Verbraucher überzeugen. Wieder mal zeigt sich, dass es scheinbar nur auf der juristischen Ebene möglich ist, sich gegen die offensichtliche Subventionierung der eigenen Produkte wie der Chip-Telefonkarte und der T-Card gegenüber dem Wettbewerber zu behaupten. Aus anderen europäischen Ländern wissen wir, dass der Wettbewerb sich längst zu Gunsten der Calling Card entwickelt hat. Genau dies versucht die DTAG in Deutschland mit einem in der Höhe ungerechtfertigten Zusatzentgelt zu verhindern", so Olaf Taupitz, Vorsitzender des VTKA.

Aktuell zählen 15 Unternehmen zu den Mitgliedern des VTKA, die rund 40 Prozent des Umsatzes im deutschen Calling-Card-Markt repräsentieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Ullrich 17. Dez 2001

Wo genau gibt's phonepass (für gespräche vom handy ins festnetz; 0,18 dm p./m.)? Haben...

fidelchen 17. Dez 2001

in diesem bereich gibt es zahlreiche anbieter von calling cards. ich persönlich bevorzuge...

Ullrich 15. Dez 2001

Verschiedene Anbieter verkaufen PREPAID-Cards, die über 0800-Nummern angewählt werden, z...

dissikus 12. Dez 2001

Ich wusste bis jetzt noch nicht, dass man an Telefonzellen auch andere Anbieter als die...

Ullrich 11. Dez 2001

Leider habe ich noch nicht einml rausbekommen, wie die Zusatzgebühr überhaupt bezahlt...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /