Abo
  • Services:
Anzeige

FS-1010: Kyocera stellt zweiten 14-Seiten-Laserdrucker vor

1200 dpi und umfangreiche Aufrüstungsoptionen

Mit dem FS-1010, dem Nachfolgemodell des FS-1000+, präsentiert Kyocera Mita einen weiteren Arbeitsplatzdrucker im Einsteigersegment für Unternehmen. Neben dem FS-1050 verfügt auch der FS-1010 über eine Ausgabegeschwindigkeit von 14 Seiten pro Minute. Der Druckercontroller ist mit einem integrierten 200-MHz-PowerPC-RISC-Prozessor ausgestattet. Das Gerät soll sich durch Modularität, Kompatibilität sowie ein erweitertes Papiermanagement auszeichnen.

Anzeige

Der FS-1010 ist im Gegensatz zum FS-1050 nicht mit einem LCD, sondern einer LED-Leiste ausgestattet. In Kombination mit dem Remote Operation Panel (ROP) ermöglicht dies dem Anwender die Anzeige und Eingabe sowie die Diagnose und Konfiguration von Druckereinstellungen und -funktionen vom PC aus. Zudem erhält der Benutzer die Meldung von Fehlern direkt am Rechner.

Der FS-1010 druckt mit 1.200 dpi und verfügt über eine USB- sowie eine parallele Schnittstelle. Optional kann über einen weiteren freien Slot eine serielle oder Netzwerk-Schnittstelle angesteuert werden.

Der FS-1010 ist mit einer 250-Blatt-Universalkassette ausgestattet, die Formate wie A4, A5, B5, Letter und Legal unterstützt. Der Drucker verfügt mit der Universalzufuhr standardmäßig über einen Papiervorrat von 300 Blatt, auf den man aus zwei unabhängig zu steuernden Papierzuführungen zugreifen kann. Optional kann die Kapazität auf bis zu 550 Blatt erweitert werden. Für den Papiereinsatz unterstützt der Druckertreiber den manuellen Duplexdruck.

Der FS-1010 ist mit 16 MB Arbeitsspeicher ausgestattet und lässt sich durch eine Speichererweiterung auf insgesamt 144 MB aufrüsten. Auch umfangreiche Dokumente werden so einmalig aufbereitet und aus dem Speicher auch mehrfach und sortiert gedruckt.

Mit einer optionalen CompactFlash-Karte können auch beim FS-1010 Formulare, Logos und Schriften gespeichert werden. Dafür stehen bis zu 16 MB Speicherkapazität zur Verfügung. Die Daten werden direkt vom Rechner oder über das Netz übertragen, auf der CompactFlash-Karte gespeichert und abgerufen. Der FS-1010 beinhaltet Emulationen wie HP LaserJet (PCL 6 Version 2.0 inklusive PJL) und PostScript II (KPDL 2).

Kyocera Mita bietet auf den FS-1010 zwei Jahre Garantie auf den Drucker, drei Jahre bis maximal 100.000 Seiten auf Trommel und Entwicklereinheit. Eine optionale Garantieerweiterung verlängert die Garantie auf bis zu drei Jahre vor Ort für Drucker und Optionen. Der FS-1010 ist ab Dezember 2001 zum Preis von 592,76 Euro verfügbar.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Hays AG, Raum Frankfurt
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS GeForce GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming 449€ statt 524,90€, Gigabyte Z370 Aorus Ultra...
  2. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    dosperado | 04:16

  2. Re: Interessante Entwickung..

    ve2000 | 03:31

  3. Re: Ein überdachter, exclusiver...

    teenriot* | 03:25

  4. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  5. Re: War klar

    DebugErr | 01:29


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel