• IT-Karriere:
  • Services:

Muss Microsoft MS Office für Linux anbieten?

US-Bundesstaaten verlangen harte Auflagen für Microsoft

Die neun US-Bundesstaaten, die der Einigung zwischen dem US-Justizministerium und Microsoft nicht zugestimmt haben, verlangen harte Auflagen gegen den Software-Konzern, das berichtet das Wall Street Journal. Unter anderem soll Microsoft gezwungen werden, eine Linux-Version seiner Office-Suite anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem soll Microsoft dazu verpflichtet werden, sein Office-Paket für Apples MacOS nicht vom Markt zu nehmen. Aber auch in Sachen Java wolle man Microsoft Auflagen machen. So soll Microsoft sein Betriebssystem wieder mit Java-Support ausstatten.

Mit diesen Auflagen wollen die Staaten die Marktmacht von Microsoft einschränken und für mehr Wettbewerb in der Computerindustrie sorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 799€
  2. 799€
  3. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)

Andreas Spengler 19. Mär 2002

Es geht um die Informationen über den Aufbau der Office-Dateien. Diese sind nicht frei...

Ralf Krause 19. Mär 2002

Der Aufbau von Dateien laesst sich nicht schuetzen, ist also frei!!! Vielleicht kaufen...

Andreas Spengler 11. Mär 2002

Aber nicht frei. In dem sie diese lizenzieren - für teuer Geld?! Falls M$ sie an diese...

Ralf Krause 11. Mär 2002

Die Dateiformate sind verfuegbar, wie sollten denn andere Software-Anbieter sonst Import...

Ralf Krause 11. Mär 2002

Ich weiss nicht ich glaube nicht das MS Rechtsanwaelte aktiv werden, sonst haetten sie...


Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /