Abo
  • IT-Karriere:

Rayman: Über 10 Millionen Spiele verkauft

Ubi Soft nennt beeindruckende Zahlen

Das knuddelige Jump&Run Rayman konnte offensichtlich nicht nur bei Spielern aller Altersklassen für Begeisterung sorgen, sondern auch die Schatzmeister von Ubi Soft in freudige Erregung versetzen: Nahezu zeitgleich mit der Veröffentlichung des neuen Titels Rayman M für die PlayStation 2 konnte Publisher Ubi Soft bekannt geben, 10,5 Millionen Rayman-Spiele verkauft zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei war vor allem die PlayStation-Variante erfolgreich, hier wurden insgesamt 3,8 Millionen Exemplare abgesetzt. Der jüngste Spross der Familie - Rayman Advance für Game Boy Advance - konnte ebenfalls bereits 600.000-mal verkauft werden.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. Kratzer EDV GmbH, München

"Als Michel Ancel die Figur Rayman zum ersten Mal zeichnete, hätte ich nie gedacht, dass sie so erfolgreich sein würde", sagte Yves Guillemot, Präsident und CEO, Ubi Soft Entertainment. "Rayman ist das Werk eines herausragenden Teams, das ihn erschaffen und von Anfang an unterstützt hat. Dieses Team wird ihm auch in neue Abenteuer folgen und ich bin mir sicher, dass alles, was noch kommen mag, so verrückt wie immer sein wird!"

Rayman 2 gehört am PC immer noch zu den besten Jump&Runs, und das, obwohl der Titel bereits über zwei Jahre alt ist. Eine PC-Fortsetzung ist für 2002 angekündigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-78%) 11,00€
  3. (-80%) 6,99€

jotto von gierke 10. Dez 2001

spielt es mal auf dem Pocket PC - das ist cool :-)

mzam 07. Dez 2001

hmm gute frage :-) allso wenn er englisch sein darf kann ich dir nen recht guten nennen...

wade 07. Dez 2001

Herzlichen glückwunsch an Ubi Soft! weiss hier jemand wo es einen dreamcast fanclub...

Sucker 07. Dez 2001

Find ich auch, hat schon jemand Rayman M gespielt? Würde gerne wissen wie das ist...

mzam 07. Dez 2001

allso ich habe das spiel auf der Dreamcast und auf dem PC ....Dreamcast ist es Besser...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /