Abo
  • Services:

AMD und Intel: Nachfrage nach Prozessoren steigt

Prozessorhersteller heben Erwartungen für das vierte Quartal

AMD und Intel kündigten gestern an, die eigenen Prognosen für das vierte Quartal nach oben übertreffen zu wollen. Nach zuletzt immer wieder gesenkten Aussichten geben sich die Chip-Hersteller damit wieder äußerst positiv gestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei AMD zieht vor allem die Nachfrage nach dem Athlon-XP-Prozessor an, der am 9. Oktober eingeführt wurde. Demnach sollen die Umsätze mit PC-Prozessoren bei AMD einen neuen Rekordstand erreichen. Dennoch, im Bereich Flash-Memory sinken die Verkäufe weiterhin.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Unter dem Strich rechnet AMD aber mit einem Umsatzplus von 10 Prozent gegenüber dem dritten Quartal, das bei 765 Millionen US-Dollar lag. Zusammen mit gesenkten Kosten hofft AMD so den Verlustausweis gegenüber dem dritten Quartal verbessern zu können. Im zweiten Quartal 2002 will man dann zur Profitabilität zurückkehren.

Intel erwartet Umsätze von 6,7 Milliarden US-Dollar bis 6,9 Milliarden US-Dollar für das vierte Quartal und liegt damit am oberen Rand der ursprünglichen Schätzungen von 6,2 bis 6,8 Milliarden US-Dollar. Auch hier war vor allem die Nachfrage nach Prozessoren besser als erwartet. Der Bereich Kommunikation hingegen habe sich nur so entwickelt wie ursprünglich erwartet.

Im Ergebnis will Intel in der oberen Hälfte der ursprünglich prognostizierten Spanne liegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /