Abo
  • Services:

VATM fordert: Reg TP soll hart gegen Telekom durchgreifen

Unsicherheit und Stillstand in der Telekommunikationsbranche befürchtet

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) fordert, dass der Missbrauch der Marktmacht durch die Deutsche Telekom AG (DTAG), der nach Ansicht des Verbandes darauf abzielt, den Wettbewerb auszuhebeln, vom Regulierer nicht länger ohne Gegenwehr hingenommen werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Monopolkommission der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hatte in einem Sondergutachten ("Wettbewerbsentwicklung bei TK und Post 2001: Unsicherheit und Stillstand") Stagnation im Wettbewerb festgestellt. Das Papier fordert die Ahndung von Missbräuchen und gibt Lösungsvorschläge zu der Problematik. Dennoch machte der Regulierer keine Aussagen darüber, wie er - so die Darstellung des VATM - den Behinderungen und der Verweigerungstaktik der DTAG wirkungsvoll und konsequent entgegnen will.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern

"Es wird wirkungslos bleiben, nur auf mögliche Sanktionen hinzuweisen, wie Kurth es heute getan hat. Sie müssen vielmehr in jedem einzelnen Fall von Marktmachtmissbrauch des Ex-Monopolisten unmittelbar und spürbar verhängt werden. Hier hätten wir uns heute ein deutliches Wort vom Chefregulierer gewünscht", zeigte sich VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner enttäuscht.

Die Regulierungsbehörde lasse nach wie vor offen, wie er den Kampf gegen die Marktmacht der Telekom gewinnen will. Er lässt nach Ansicht des VATM offen, mit welcher Strategie, welchen Maßnahmen und in welchem konkreten Zeitrahmen welches Ziel erreicht werden soll. Der Verband wittert noch immer das Fehlen einer ausreichenden politischen Rückendeckung für die Durchsetzung der Liberalisierung.

Wenn der Regulierer nicht handelt, wird nach der Prognose des VATM der deutsche Telekommunikations-Markt zur Investitionsfalle und darüber hinaus zu einem miserablen Beispiel für andere noch zu liberalisierende Märkte. Die Bemühungen der Bundesregierung in den Sektoren Energie, Bahn und Post würden dann international völlig unglaubwürdig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 449€ + 5,99€ Versand
  3. bei Alternate kaufen

W.O.B. 07. Dez 2001

traurig, aber wahr: und täglich grüßt das Murmeltier.


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /