Abo
  • Services:
Anzeige

Crypto Key - Verschlüsselung per USB-Steckmodul

Datenschutzschlüssel für Laptop und PC

Mit dem Crypto Key von MicroBasic kommt der Hersteller der althergebrachten Vorstellung eines Schlüssels recht nahe - der USB-Stecker im Hosentaschenformat benötigt keine zusätzliche Hardware und kann Dateien, Ordner und Programme sperren oder entsperren.

Anzeige

Zunächst installiert man eine Windowssoftware, mit der man ein virtuelles Laufwerk erstellt. Steckt man dann den USB-Schlüssel in den USB-Port, wird das gesicherte Laufwerk geöffnet. Mit diesem Laufwerk kann man unter Windows bei eingestecktem Crypto Key normal arbeiten. Sobald man den USB-Schlüssel abzieht, verschwindet das Laufwerk wieder.

Alle Daten werden mit dem Advanced Encryption Standard (128 Bit) verschlüsselt. Dank Echtzeitverschlüsselung soll ein virtuelles Laufwerk, das maximal 800 MB groß sein darf, in weniger als einer Sekunde verschlüsselt werden können.

Sollte man den Crypto Key verlieren, kommt man mittels eines 32 Zeichen langen Sicherheitscodes an seine Daten. Das virtuelle Laufwerk verfügt nach Herstellerangaben über eine so genannte Automatic Crash Protection (ACP), mit dem selbst bei einem Systemabsturz oder einem Stromausfall alle Daten verschlüsselt bleiben sollen. Das Gerät arbeitet nur mit Windows-Betriebssystemen (98/ ME/ NT4 (SP6)/ 2000 oder XP) zusammen.

Der Crypto Key kostet 89,- Euro und soll im Fachhandel ab Dezember 2001 erhältlich sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M. Braun Inertgas-Systeme GmbH, Garching bei München
  2. BWI GmbH, München, Bonn
  3. Vodafone GmbH, Unterföhring
  4. Vodafone GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       

  1. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  2. Win 2

    GPD stellt neuen Windows-10-Handheld vor

  3. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  4. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software

  5. Elektroauto

    Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

  6. Streaming

    Gronkh hat eine Rundfunklizenz

  7. Nachbarschaftsnetzwerke

    Nebenan statt mittendrin

  8. Festplatten

    WD-My-Cloud-NAS-Geräte kommen mit Backdoor-Account

  9. Displaytechnik

    Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben

  10. Elektromobilität

    Elektroschiffe sollen Container transportieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Gut so

    plastikschaufel | 08:20

  2. Re: Microsoft zieht nicht nach Barcelona

    gadthrawn | 08:12

  3. Re: Warum verteidigen viele hier solche...

    Eheran | 08:08

  4. Re: fantastisches Gerät für Steam unterwegs

    drdoolittle | 08:02

  5. Klarer Mangel

    VigarLunaris | 07:56


  1. 18:28

  2. 17:50

  3. 16:57

  4. 16:19

  5. 13:04

  6. 12:22

  7. 12:00

  8. 11:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel