• IT-Karriere:
  • Services:

Sony AIBO ERS-220 nun auch in Europa erhältlich

Roboter für Technik-Fans

Sonys neuer Roboterdackel AIBO ERS-220 wurde - wie berichtet - bereits im November 2001 angekündigt und ist nun laut Hersteller auch in Europa erhältlich. Als nunmehr drittes Familienmitglied der AIBO-Serie bietet es ein modern-martialisches Design und eine verbesserte Funktionalität.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys AIBO ERS-220 - Jetzt in Europa erhältlich
Sonys AIBO ERS-220 - Jetzt in Europa erhältlich

Der neue silberfarbene Roboter-Vierbeiner kann per Internet unter www.eu.aibo.com oder Telefon unter der Nummer +49 (0)69 9508 6310 zu einem Preis von 2.088,- Euro bzw. 4.048,- DM bestellt werden. Vorbestellungen wurden bereits seit 23. November 2001 entgegengenommen und werden in diesen Tagen ausgeliefert.

Das seit etwa einem Jahr erhältliche Vorgängermodell ERS-210 hat sich mittlerweile weltweit über 100.000 mal verkauft. Wie viel davon auf Europa fällt, konnte Sony auf Anfrage nicht mitteilen. Der Großteil davon wird in Japan und den USA verkauft worden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. 17,49€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 2,49€

Der zu spät Kommer 12. Jan 2007

gutes Argument

mzam 07. Dez 2001

hm stefan bist wohl mahl gebissen worden als kind oder? allso ich bin als kind mit hund...

Stefan 07. Dez 2001

Moin, 100.000 Sammler haben jetzt so ein Teil. Die werden auch die neue Version kaufen...

Volker 07. Dez 2001

Absolut lächerlich!!! Für den Preis kaufe ich mir einen Bernersennenhund, eine ps2 und...

mzam 06. Dez 2001

also echt bischen teuer ....so ein spielzeug währe mir höchstens 600 dm wert :-) und dann...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /