• IT-Karriere:
  • Services:

Sony senkt Preis der Memory Sticks

Neue Preise gültig ab Januar 2002

Ab Januar nächsten Jahres werden Sonys "Memory Stick" getaufte Flash-Speicher etwas günstiger. Am deutlichsten fällt der Unterschied beim 16-MByte-Memory-Stick (MSA-16A) aus, wo der Listenpreis von 89,- DM um 23 Prozent auf 68,45 DM (35,- Euro) sinkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Memory Sticks mit einer Kapazität von 8 MByte (MSA-8) kosten ab Januar 29,- Euro, die mit 32 MByte (MSA-32A) 50,- Euro, mit 64 MByte (MSA-64A) 80,- Euro und mit 128 MByte (MSA-128A) 150,- Euro. Die Preissenkung gilt ab 1. Januar 2002.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Mittlerweile wurden in Deutschland laut Sony über 600.000 Memory Sticks und über 750.000 Produkte verkauft, die mit Memory Sticks umgehen können. Noch setzen allerdings außer Sony noch nicht viele Unternehmen auf das seit 1998 existierende kaugummigroße Wechselspeichermedium, obwohl sie es zumindest auf dem Papier unterstützen. Neben einigen Adaptern und HPs Tintenstrahlfarbdrucker Photosmart 100 gibt es kaum Produkte von Drittherstellern, die über einen Memory-Stick-Steckplatz verfügen. Laut Sony haben jedoch Samsung und Acer angekündigt, im nächsten Jahr PCs mit Memory-Stick-Steckplatz anzubieten.

Im nächsten Jahr sollen Memory Sticks mit Kapazitäten von mehr als einem Gigabyte angeboten werden. Die Datentransferrate von derzeit 2,5 MByte pro Sekunde soll dann 20 MByte pro Sekunde betragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ (Bestpreis!)
  2. 320,09€ (Bestpreis!)
  3. 159,99€
  4. 179,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /