Abo
  • Services:

E.ON und Cap Gemini Ernst & Young IT-Dienstleister startet

IT-Dienstleistungen für die Energiewirtschaft

Is:energy ist nach eigenen Angaben der größte IT-Full-Service-Dienstleister für die Energiewirtschaft in Deutschland. Das Gemeinschaftsunternehmen von E.ON Energie und Cap Gemini Ernst & Young ist aus der Fusion von Gedos mbH und Synergis GmbH entstanden. Der Firmensitz des neuen Unternehmens ist Hannover.

Artikel veröffentlicht am ,

Is:energy beschäftigt rund 1000 IT-Spezialisten und rechnet für 2001 mit einem Umsatz von 290 Millionen Euro. Mit dem Zusammenschluss sollen die Kenntnisse aus der Energiewirtschaft vor allem durch die Zusammenarbeit mit E.ON Energie, die eigenen internationalen Engagements und das umfassende IT-Know-how gestärkt werden und durch die Erfahrungen der Management- und IT-Beratung von Cap Gemini Ernst & Young verbunden werden.

Is:energy betreut rund 90 Energiedienstleister an über 220 Standorten, überwiegend Unternehmen der E.ON Energie-Gruppe, aber auch Stadtwerke und Regionalversorgungsunternehmen außerhalb des Konzerns. Zu den Kunden von is:energy zählen neben der E.ON Energie AG und ihren Unternehmen für Erzeugung, Handel, Transport und anderen Dienstleistungen auch E.ON Bayern, das größte regionale Energieversorgungsunternehmen Deutschlands, Avacon AG, Braunschweigische Kohlen-Bergwerke AG (BKB), e.dis Energie Nord AG, PESAG AG, Schleswag AG und TEAG Thüringer Energie AG. Diese Energiedienstleister versorgen rund sechs Millionen Haushalts- und Geschäftskunden, das ist nahezu jeder sechste Stromkunde in Deutschland.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 4,44€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /