3D-Modelling für Einsteiger mit Movie3D go!

Ableger von Movie3D ab sofort erhältlich

AIST bietet ab sofort mit Movie 3D go! ein Rendering-Programm, das sich speziell an Einsteiger in das 3D-Modelling richtet. Damit sollen sich dreidimensionale Objekte einfach und effektiv erstellen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Movie3D go! erzeugt der Anwender fotorealistische 3D-Objekte in einer 3-dimensionalen Umgebung. Fertige Objekte und Animationen lassen sich als Projekte in MoviePack einbinden und dort mit zusätzlichen Effekten versehen. Mit Hilfe von NURBS-Kurven und -Flächen, SDS-Modelling und analytischen Objekten sollen sich besonders leicht 3D-Objektwelten erschaffen lassen.

Stellenmarkt
  1. Doktorand*in (d/m/w) Machine Learning / Causal Reinforcement Learning
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Teamleiter (m/w/d) Systemadministration
    BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth bei Nürnberg
Detailsuche

Zur Bearbeitung der Objekte stehen verschiedene Objektarten zur Verfügung. Der Anwender kann dazu je nach Wunsch im NURBS-Objekt-Modus arbeiten oder SDS-Modelling wählen. Auch die Bearbeitung mathematisch exakter Objekte ist möglich. Dabei stehen eine Reihe von Werkzeugen zur Bearbeitung der 3D-Objekte zur Wahl. Die Software soll sich zudem bald über passende Plug-Ins erweitern lassen.

Das deutschsprachige Movie3D go! für Windows 9x, Millennium, NT und 2000 soll ab sofort zum Preis von 149,- DM im Handel oder über die AIST-Homepage erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Doris Schwierz 23. Feb 2006

hallo, ich wollte anfragen, ob sie mir eine kostenlose testversion zur verfügung...

Tactive 21. Okt 2005

Leider gibt es auf der Homepage keine Testversion. Somit wird der potentielle Kunde wohl...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /