Abo
  • Services:

PalmOS-Kalender Action Names 5.0 erhältlich

Unterstützt neue Alarmfunktionen und bietet neuartige Contact History

Das PalmOS-Softwarehaus iambic bietet ab sofort die Version 5.0 des alternativen Terminplaners und Adressbuchs Action Names an. Der Kalender mit integriertem Adressbuch nutzt die hochauflösenden Displays der Clié-Modelle von Sony aus und unterstützt künftige PalmOS-Smartphones, wie etwa den Handspring Treo.

Artikel veröffentlicht am ,

Action Names 5.0
Action Names 5.0
Action Names vereint die Funktionen eines Terminplaners und eines Adressbuches miteinander und bietet zahlreiche zusätzliche Funktionen, die den Standard-Applikationen von PalmOS fehlen. So lassen sich etwa Aufgaben im Kalender integrieren oder Termine mit Icons versehen, die auf entsprechenden Bildschirmen auch farbig erscheinen. Auf den hochauflösenden Displays der Clié-Modelle von Sony zeigt Action Names seine Informationen jetzt in der passenden Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Universität Passau, Passau

Im Kalender können sich Einträge nun auf mehrere Zeilen verteilen und dabei mit großen Fonts angezeigt werden. Außerdem unterstützt Action Names die neuen Erinnerungsfunktionen Vibrationsalarm, wie man sie im Palm m500 und m505 findet, und den stillen Alarm, bei dem die LED am Gerät dezent blinkt. Die Wochenübersicht zeigt nun auch Icons an, was die Übersicht verbessern soll.

Die iambic-Software bietet jetzt eine "Contact History", in der alle Aktivitäten zu einem Adresseintrag vermerkt werden. Diese Übersicht listet geführte Anrufe, versendete E-Mails, Termine und Aufgaben, die mit dem entsprechenden Kontakt in Zusammenhang stehen. Mit einem Handspring Treo sollen sich direkt aus Action Names Anrufe führen und Kurzmitteilungen versenden lassen. Wer auch das separat erhältliche iambic Mail verwendet, kann zudem aus Action Names heraus E-Mails verschicken.

Action Names 5.0 für PalmOS ab Version 2.0 ist ab sofort zum Preis von 19,95 US-Dollar erhältlich. Ein Update von der Vorversion kostet 9,95 US-Dollar. Zum Ausprobieren steht eine 30-Tage-Testversion zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 99,98€
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /