• IT-Karriere:
  • Services:

PalmOS-Kalender Action Names 5.0 erhältlich

Unterstützt neue Alarmfunktionen und bietet neuartige Contact History

Das PalmOS-Softwarehaus iambic bietet ab sofort die Version 5.0 des alternativen Terminplaners und Adressbuchs Action Names an. Der Kalender mit integriertem Adressbuch nutzt die hochauflösenden Displays der Clié-Modelle von Sony aus und unterstützt künftige PalmOS-Smartphones, wie etwa den Handspring Treo.

Artikel veröffentlicht am ,

Action Names 5.0
Action Names 5.0
Action Names vereint die Funktionen eines Terminplaners und eines Adressbuches miteinander und bietet zahlreiche zusätzliche Funktionen, die den Standard-Applikationen von PalmOS fehlen. So lassen sich etwa Aufgaben im Kalender integrieren oder Termine mit Icons versehen, die auf entsprechenden Bildschirmen auch farbig erscheinen. Auf den hochauflösenden Displays der Clié-Modelle von Sony zeigt Action Names seine Informationen jetzt in der passenden Auflösung.

Stellenmarkt
  1. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)
  2. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Im Kalender können sich Einträge nun auf mehrere Zeilen verteilen und dabei mit großen Fonts angezeigt werden. Außerdem unterstützt Action Names die neuen Erinnerungsfunktionen Vibrationsalarm, wie man sie im Palm m500 und m505 findet, und den stillen Alarm, bei dem die LED am Gerät dezent blinkt. Die Wochenübersicht zeigt nun auch Icons an, was die Übersicht verbessern soll.

Die iambic-Software bietet jetzt eine "Contact History", in der alle Aktivitäten zu einem Adresseintrag vermerkt werden. Diese Übersicht listet geführte Anrufe, versendete E-Mails, Termine und Aufgaben, die mit dem entsprechenden Kontakt in Zusammenhang stehen. Mit einem Handspring Treo sollen sich direkt aus Action Names Anrufe führen und Kurzmitteilungen versenden lassen. Wer auch das separat erhältliche iambic Mail verwendet, kann zudem aus Action Names heraus E-Mails verschicken.

Action Names 5.0 für PalmOS ab Version 2.0 ist ab sofort zum Preis von 19,95 US-Dollar erhältlich. Ein Update von der Vorversion kostet 9,95 US-Dollar. Zum Ausprobieren steht eine 30-Tage-Testversion zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,29€
  2. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  3. 48,99€
  4. 5,29€

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /