Abo
  • IT-Karriere:

D-Day to Berlin: Neues Spiel der Bitmap Brothers

Action-Strategiespiel erscheint im dritten Quartal 2002

Schon seit 13 Jahren versorgen die Bitmap Brothers Spieler mit hochklassigen Programmen, darunter unsterbliche Klassiker wie etwa Z oder Speedball. Nachdem es die letzten Jahre ein wenig ruhiger um das englische Entwicklerteam geworden war, folgt nun nach der Ankündigung einer Speedball-Fortsetzung bereits das nächste Projekt mit dem Arbeitstitel World War II: D-Day to Berlin.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spiel soll die entscheidenden Momente des zweiten Weltkriegs zum Thema haben. Aufgabe des Spielers wird es sein, als Befehlshaber der alliierten Streitkräfte die Achsenmächte durch die richtige Strategie tief in ihr eigenes Gebiet zurückzutreiben. Der Titel wird von Codemasters veröffentlicht werden und ist zunächst nur für PC für das dritte Quartal 2002 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart

Stephan Hilgenberg, Marketing-Leiter bei Codemasters Deuschland: "Das Geschick von The Bitmap Brothers für die Erschaffung packender, ansprechender und verblüffender Spiele sorgt dafür, dass die Szenarien von World War II: D-Day to Berlin auf den Bildschirmen eines breit gefächerten PC-Publikums zum Leben erwachen. Mit Spielen wie Z: Steel Soldiers haben die Developer bewiesen, dass sie im Bereich Echtzeit-Strategie zur Spitze gehören. Wir freuen uns, einen so kompetenten Developer gewonnen zu haben!"

Mike Montgomery, Geschäftsleiter von The Bitmap Brothers, sagt: "Wir wollen ein vielschichtiges Erlebnis bieten, das eingefleischte Fans von Echtzeit-Strategie ebenso anspricht wie Gelegenheitsspieler, die die historische Detailtreue des Spiels zu schätzen wissen. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung durch Codemasters, die als etablierter internationaler Herausgeber genau richtig für dieses Projekt sind - wir haben hier einen potenziellen Bestseller."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /