Abo
  • Services:

Compaq bringt für neue iPaq-Modelle Tastatur und Taschen

Faltbare Tastatur, Presenter-to-Go und drei PDA-Taschen angekündigt

Compaq hat Zubehör für seine aktualisierten PocketPC-Modelle der iPaq-Reihe vorerst nur für den US-Markt angekündigt - sowohl aus eigener Herstellung als auch von Drittanbietern. Neben Taschen und PDA-Präsentationslösungen gibt es auch einen Barcode-Scanner-Zusatz und wieder eine faltbare Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu gehört das so genannte Rugged Case (99,- US-Dollar), eine Hartplastikabdeckung für den PDA, der es dennoch erlaubt, bei aufgeklapptem Deckel das Gerät zu bedienen und bei zugeklapptem Gehäuse wenigstens noch die Display-Inhalte zu erkennen. Das Gehäuse soll Stürze aus bis zu 1,2 Meter so dämpfen, dass dem Gerät kein Leid geschieht. Ob dies die ebenfalls angekündigten schwarzen Ledertaschen für den iPAQ auch vermögen, ist eher unwahrscheinlich - dafür sollen sie dem Gerät einen Hauch von Luxus verleihen. Die Taschen unterscheiden sich durch einen Reißverschluss (30,- US-Dollar ohne und 50,- US-Dollar mit Verschluss) und haben jeweils Platz für Kreditkarten, einen Stift und eine PC-Karte.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Die faltbare Tastatur (99,- US-Dollar) für die iPaq-Modelle der H3800-Serie mit einem Standard-Tastenlayout wurde von Think Outside entwickelt und ermöglicht unterwegs die Eingabe von Daten im Zehnfingersystem. Durch eine spezielle Falttechnik passt die Stowaway-Tastatur bequem in die Tasche, weil sie zusammengeklappt ungefähr die Größe des iPaq erreicht. Da es die Tastatur vorerst nur in den USA gibt, müssen Käufer noch auf eine Version mit deutschem Tastenlayout verzichten.

Ebenfalls nicht von Compaq stammt der Margi Presenter-to-Go, mit dem man per PC-Karte den PDA via VGA-Ausgang an einen Projektor oder Monitor anschließen kann und mit der beigelegten Software PowerPoint-Präsentationen mit maximal 1024 x 768 Pixeln abspielen kann. Eine Infrarotfernbedienung, mit der der entsprechend ausgestattete iPaq ferngesteuert werden kann, liegt ebenfalls bei. Bis Ende Dezember 2001 kostet das Gerät in den USA 249,- US-Dollar, danach 299,- US-Dollar.

Auch die Voyager VGA CompactFlash Karte von der Firma Colorgraphic Communications soll für die Ausgabe und Steuerung von Präsentationen via PDA sorgen. Die CompactFlash-Type-I-Karte hat VGA-, SVGA-, Wide-VGA- und XGA-Auflösungen und kann per NTSC/PAL TV-Out Bilder auch an Fernseher und Videorekorder liefern. Ein PCMCIA-Type-II-Adapter liegt bei. Das Gerät soll in den USA schon auf dem Markt sein und 175,- US-Dollar kosten.

Der Symbol SPS 3000 soll die iPaqs zu BarcodeScannern aufrüsten und so Einzug in die Lagerverwaltungen dieser Welt finden. Für die Palm-Serie gibt es von Symbol derartige Erweiterungen und sogar einen neu konzipierten PDA mit eingebautem Scanner schon lange.

Sämtliches Compaq-Zubehör soll noch im Dezember in den USA auf den Markt kommen. Wann die Sachen auch nach Deutschland kommen, ist derzeit ungewiss.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /