Abo
  • Services:
Anzeige

Expedia und SNCF starten Reisebüro in Frankreich

Gemeinschaftsprojekt zwischen französischer Staatsbahn und Reisebüro

Unter voyages-sncf.com geht in Frankreich eine Reisesite als Joint Venture von Expedia und SNCF, der staatlichen Bahngesellschaft in Frankreich, an den Start.

Anzeige

Bisher konnten Online-Bucher in Frankreich auf der Reisesite hauptsächlich Bahnreisen in Frankreich und quer durch Europa buchen. Das neue Gemeinschaftsprojekt soll von der Popularität von www.voyages-sncf.com und Expedias selbst entwickelter Buchungstechnologie profitieren und neben der Buchung von Zugtickets auch Flüge, Hotels oder Mietwagen sowie ihre eigenen individuellen Urlaubspakete unter www.voyages-sncf.com anbieten.

Da Expedia in allen Märkten auf ein größtmögliches Maß an Lokalisierung Wert legt, finden die französischen Kunden zum Start exklusive Angebote, beispielsweise Skiurlaube in den französischen Alpen oder karibische Sommerferien.

"Expedia hat von Anfang an verstanden, dass sein Angebot jedem Reisemarkt individuell angepasst werden muss. Deswegen sind wir besonders stolz auf unsere Partnerschaft mit SNCF, die ein Teil unserer europäischen Expansionsstrategie ist", kommentierte Richard Barton, Präsident und CEO von Expedia, Inc. auf der heutigen Pressekonferenz in Paris. "Ich bin überzeugt, voyages-sncf.com wird die führende Reisesite in Frankreich: Denn die Ergänzung der schon bestehenden Website um unsere einfache und intuitive Buchungstechnologie und das umfassende Angebot von Flügen, Hotels und Mietwagen können sich die Web-User in Frankreich auf unserer gemeinsamen Site ihren persönlichen Traumurlaub mühelos zusammenstellen."

Denis Wathier, Geschäftsführer von voyages-sncf.com und Präsident des Joint Ventures, ergänzte: "Auf Grund der erweiterten Funktionen auf www.voyages-sncf.com werden französische Internet-User einen großen Mehrwert erhalten. Wir treffen mit unserer erweiterten Website genau die Reiseplanungsbedürfnisse unserer User - egal ob es sich um Wochenendtrips oder den großen Sommerurlaub handelt."

SNCF startete im Juni 2000 sein Tochterunternehmen voyages-sncf.com, die E-Commerce-Tochter GL e-commerce wurde im August 2000 gegründet. Voyages-sncf.com erwartet für 2001 einen Umsatz von 167 Millionen Euro. SNCF hält 53 Prozent des Joint Ventures durch ihre Tochter GL e-commerce, während Expedia, Inc. einen Anteil von 47 Prozent hält.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: MS könnte ja auch mal das Core Hopping...

    honna1612 | 21:59

  2. Re: Gibt es bei uns auch

    Caturix | 21:59

  3. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    lottikarotti | 21:57

  4. Re: Wir kolonialisieren

    Kakiss | 21:56

  5. Re: Die Frage wäre ja...

    ssj3rd | 21:39


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel