• IT-Karriere:
  • Services:

Expedia und SNCF starten Reisebüro in Frankreich

Gemeinschaftsprojekt zwischen französischer Staatsbahn und Reisebüro

Unter voyages-sncf.com geht in Frankreich eine Reisesite als Joint Venture von Expedia und SNCF, der staatlichen Bahngesellschaft in Frankreich, an den Start.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher konnten Online-Bucher in Frankreich auf der Reisesite hauptsächlich Bahnreisen in Frankreich und quer durch Europa buchen. Das neue Gemeinschaftsprojekt soll von der Popularität von www.voyages-sncf.com und Expedias selbst entwickelter Buchungstechnologie profitieren und neben der Buchung von Zugtickets auch Flüge, Hotels oder Mietwagen sowie ihre eigenen individuellen Urlaubspakete unter www.voyages-sncf.com anbieten.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lüdenscheid

Da Expedia in allen Märkten auf ein größtmögliches Maß an Lokalisierung Wert legt, finden die französischen Kunden zum Start exklusive Angebote, beispielsweise Skiurlaube in den französischen Alpen oder karibische Sommerferien.

"Expedia hat von Anfang an verstanden, dass sein Angebot jedem Reisemarkt individuell angepasst werden muss. Deswegen sind wir besonders stolz auf unsere Partnerschaft mit SNCF, die ein Teil unserer europäischen Expansionsstrategie ist", kommentierte Richard Barton, Präsident und CEO von Expedia, Inc. auf der heutigen Pressekonferenz in Paris. "Ich bin überzeugt, voyages-sncf.com wird die führende Reisesite in Frankreich: Denn die Ergänzung der schon bestehenden Website um unsere einfache und intuitive Buchungstechnologie und das umfassende Angebot von Flügen, Hotels und Mietwagen können sich die Web-User in Frankreich auf unserer gemeinsamen Site ihren persönlichen Traumurlaub mühelos zusammenstellen."

Denis Wathier, Geschäftsführer von voyages-sncf.com und Präsident des Joint Ventures, ergänzte: "Auf Grund der erweiterten Funktionen auf www.voyages-sncf.com werden französische Internet-User einen großen Mehrwert erhalten. Wir treffen mit unserer erweiterten Website genau die Reiseplanungsbedürfnisse unserer User - egal ob es sich um Wochenendtrips oder den großen Sommerurlaub handelt."

SNCF startete im Juni 2000 sein Tochterunternehmen voyages-sncf.com, die E-Commerce-Tochter GL e-commerce wurde im August 2000 gegründet. Voyages-sncf.com erwartet für 2001 einen Umsatz von 167 Millionen Euro. SNCF hält 53 Prozent des Joint Ventures durch ihre Tochter GL e-commerce, während Expedia, Inc. einen Anteil von 47 Prozent hält.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 1,94€
  3. 19€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /