• IT-Karriere:
  • Services:

Test: MP3 Maker Platinum - Komplettes Umwandlungsstudio

Software erzeugt auch Ogg-Vorbis- und MP3-Pro-Dateien

Mit dem MP3 Maker Platinum veröffentlicht Magix eine Software, die nicht nur Audio-CDs in MP3s umwandeln kann, sondern noch eine ganze Reihe weiterer nützlicher Funktionen bietet. So lassen sich etwa bei der Umwandlung nicht nur "herkömmliche" MP3s, sondern auch Dateien im MP3-Pro- oder im Ogg-Vorbis-Format erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Insgesamt können Dateien ins MP3-, MP3Pro-, WAV-, WMA- und Ogg-Vorbis-Format exportiert werden. Das Umwandeln in das MP3-Pro-Format ist allerdings nur 20-mal kostenlos möglich, danach muss ein Update erworben werden, um weiterhin MP3-Pro-Dateien erstellen zu können. Das Umwandeln geschieht dabei kinderleicht per Knopfdruck, egal, ob nur einzelne Titel oder gleich der Inhalt einer ganzen Audio-CD auf Festplatte gebannt werden soll. Die übersichtlich gestaltete Bedienoberfläche ist dabei größtenteils selbsterklärend, wer dennoch eine Einstiegshilfe benötigt, kann auf schon von anderen Magix-Produkten bekannte Einführungsvideos zurückgreifen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ansbach
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Screenshot #2
Screenshot #2
Die importierten Daten müssen natürlich nicht unbedingt von CD kommen, auch der Mitschnitt von Internet-Radioprogrammen ist problemlos möglich. Positiv bei der Umwandlung von CDs ist die mitgelieferte Offline-Datenbank, die im Test selbst ausgefallene Platten oft erkannte und so die einzelnen Songs gleich korrekt mit Künstler- und Titelnamen versah. Natürlich ist es aber auch möglich, online nach den CD-Informationen zu suchen.

Das Programm sucht auf Wunsch sämtliche auf der Festplatte bereits abgelegten MP3s zusammen, so dass diese sich neu ordnen, gruppieren oder auch zu Playlisten zusammenstellen lassen. Wer will, kann auch gleich aus dem Programm heraus Audio- oder MP3-CDs brennen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Ein eigenes Cover-Studio sorgt dafür, dass man für die selbst gebrannten CDs auch gleich die passende Hülle entwerfen kann. Mit den mitgelieferten Korrektur- und Effekttools lassen sich die Musikstücke in einem gewissen Rahmen zudem auf Wunsch verfremden und aufpolieren. Die verschiedenen möglichen Visualisierungen haben während des Abspielens der Songs zwar keinen praktischen Nutzen, sind aber nett anzusehen.

Der Magix MP3 Maker Platinum ist ab sofort im Handel zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 34,99 Euro (68,43 DM) erhältlich.

Fazit:
Egal ob zum Umwandeln von Musikdateien, CDs brennen und Cover drucken oder Playlisten erstellen - der MP3 Maker Platinum bietet die wichtigsten Optionen rund um digitale Musik aus einer Hand. Die gewohnt gute Benutzeroberfläche von Magix tut ein Übriges dazu, auch Einsteigern die Möglichkeiten digitaler Musik nahe zu bringen und den PC in eine Jukebox umzuwandeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...

deghmouche 20. Dez 2004

ich möchte diese software ausprobieren unverbindlich

klaus eberlein 11. Mai 2002

..mehr über mp3


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /