Abo
  • Services:

Auch Freecom will einen 32fach-CD-Brenner bringen

32x10x40-CD-Brenner von Freecom

Freecom will ein internes 32x10x40-CD-RW-Laufwerk mit Burnproof-Technologie auf den Markt bringen. Der neue Highspeed-Brenner soll ab Kalenderwoche 50 zum Preis von 199,- Euro (389,21 DM) im Handel erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Freecom 32fach-CD-Brenner
Freecom 32fach-CD-Brenner
Der interne Brenner von Freecom beschreibt CD-Rs mit 32facher Geschwindigkeit und wiederbeschreibt CD-RWs mit 10facher Geschwindigkeit. Mit dem Gerät lässt sich nach Unternehmensangaben eine komplette CD von 74 Minuten Länge (650 MB) in weniger als zweieinhalb Minuten beschreiben. Der Anschluss des Brenners erfolgt über die IDE-Schnittstelle.

Freecom liefert den 32x10x40-CD-Brenner zusammen mit der Brennsoftware Nero Burning Rom 5. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem das IDE-Flachkabel für den Anschluss, ein Audio-Kabel, eine CD-R, ein CD-Marker Pen und ein Handbuch. Freecom bietet auf das Laufwerk zwei Jahre Garantie.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

PTC 13. Feb 2002

Mein Record des kompletten Brennvorgangs war mit 698,5 MB in 2min 32sec

chojin 05. Dez 2001

da hast du recht, deswegen wird es erst bei größeren Datenspeichern (DVD) wieder...

KillerKarl 04. Dez 2001

Für mich ist das auch unerklärlich, warum die die Technologie von Kenwood nicht weiter...

chojin 04. Dez 2001

hehe, das wär lustig. das wird aber wohl kaum passieren, ist doch die lese-technologie...

Magus 04. Dez 2001

die sin ja wahnsinnig!!! bald kann man CD´s schneller beschreiben als lesen!!!!!! da...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /