Abo
  • Services:

Neuer Investor bei car4you: Zukunft für das Automobilportal

Geheimnis um Identität des Retters

Die Zukunft des Automobilportals www.car4you.de ist nach Angaben des Unternehmens auch langfristig gesichert. Dem Management von car4you ist es nach Eigenangaben gelungen, einen strategischen Investor als Partner zu gewinnen. Händlern und Automobilsuchenden soll die Plattform weiterhin unverändert in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Gesellschaft, die bislang das Portal betrieben hat - die car4you Deutschland GmbH -, wurde vor dem Amtsgericht Karlsruhe das Insolvenzverfahren eröffnet. Das bisherige Management- und Vertriebsteam der car4you Deutschland GmbH führt das Automobilportal unter dem Dach des neuen Investors weiter.

Stellenmarkt
  1. Bundesversicherungsamt, Bonn
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel

Details will car4you noch nicht nennen. "Wir treiben zunächst die Integration der Automobilplattform in das Internetangebot des neuen Partners voran; sobald dies abgeschlossen ist, werden wir den neuen Investor und das Gesamtkonzept vorstellen", erklärte Fred Benz, Mitglied der Geschäftsleitung bei car4you, die Strategie. Er betonte: "Mit dem neuen Investor steht nicht nur die Finanzierung auf sicheren Füßen; unsere Kunden werden sowohl von der Einbindung in ein breit angelegtes Internetangebot wie auch von der Marketing- und Vertriebskraft des Investors profitieren." Derzeit bieten mehr als 1.900 Händler gut 150.000 Fahrzeuge über car4you an.

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen die car4you Deutschland GmbH war notwendig geworden, weil sich die bisherigen Anteilseigner - United Internet AG, PubliGroupe AG und Eurotax International AG - im Oktober überraschend aus der Firma zurückgezogen hatten, teilt car4you ergänzend mit. Mit dem neuen Investor sieht sich car4you aber stärker als zuvor im Online-Autohandel positioniert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /