Neuer Investor bei car4you: Zukunft für das Automobilportal

Geheimnis um Identität des Retters

Die Zukunft des Automobilportals www.car4you.de ist nach Angaben des Unternehmens auch langfristig gesichert. Dem Management von car4you ist es nach Eigenangaben gelungen, einen strategischen Investor als Partner zu gewinnen. Händlern und Automobilsuchenden soll die Plattform weiterhin unverändert in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Gesellschaft, die bislang das Portal betrieben hat - die car4you Deutschland GmbH -, wurde vor dem Amtsgericht Karlsruhe das Insolvenzverfahren eröffnet. Das bisherige Management- und Vertriebsteam der car4you Deutschland GmbH führt das Automobilportal unter dem Dach des neuen Investors weiter.

Stellenmarkt
  1. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
Detailsuche

Details will car4you noch nicht nennen. "Wir treiben zunächst die Integration der Automobilplattform in das Internetangebot des neuen Partners voran; sobald dies abgeschlossen ist, werden wir den neuen Investor und das Gesamtkonzept vorstellen", erklärte Fred Benz, Mitglied der Geschäftsleitung bei car4you, die Strategie. Er betonte: "Mit dem neuen Investor steht nicht nur die Finanzierung auf sicheren Füßen; unsere Kunden werden sowohl von der Einbindung in ein breit angelegtes Internetangebot wie auch von der Marketing- und Vertriebskraft des Investors profitieren." Derzeit bieten mehr als 1.900 Händler gut 150.000 Fahrzeuge über car4you an.

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen die car4you Deutschland GmbH war notwendig geworden, weil sich die bisherigen Anteilseigner - United Internet AG, PubliGroupe AG und Eurotax International AG - im Oktober überraschend aus der Firma zurückgezogen hatten, teilt car4you ergänzend mit. Mit dem neuen Investor sieht sich car4you aber stärker als zuvor im Online-Autohandel positioniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /